https://www.faz.net/-gqe-9xmla

Corona-Eindämmung : Die Virusdaten

  • -Aktualisiert am

Bei Massenveranstaltungen ist das Handy ein ständiger Begleiter. Bild: dpa

Datenschutz oder Gesundheit? Die Deutsche Telekom liefert Bewegungsdaten ans Robert-Koch-Institut, um bei der Eindämmung der Corona-Epidemie zu helfen. Doch auch bei Datenschützern müssen deshalb nicht die Alarmglocken angehen.

          1 Min.

          Was ist wichtiger: Der Datenschutz oder unsere Gesundheit?

          Diese böse Alternative eröffnet sich auf den ersten Blick, schaut man in diesen Tagen auf die Aktivitäten der Deutschen Telekom. Der Konzern liefert Bewegungsdaten von Millionen Deutschen an das Robert-Koch-Institut, den obersten Bekämpfer der Corona-Epidemie hierzulande.

          Die Wissenschaftler wollen mit Handyhilfe prüfen, wie mobil die Menschen noch sind. Und damit, wie gut die Maßnahmen wirken, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Bewegungsdaten? Da geht bei manchem der Alarm an. Brechen jetzt die letzten Dämme? Müssten Datenschützer nicht auf die Barrikaden gehen?

          Sie tun es nicht. Zu Recht. Kann man dem Bonner Konzern glauben (und man muss es wohl), handelt sich um aggregierte und anonymisierte Daten. Es geht nicht darum, wie in manch anderen Ländern, Individuen zu kontrollieren. Damit würden in der Tat Dämme gebrochen, die in Europa nicht gebrochen werden sollten.

          Nein – im Fall des RKI und der Telekom geht es nicht um Datenschutz oder Gesundheit, sondern um Datenschutz und Gesundheit. Denn beides brauchen wir auch für die Zeit nach dieser Krise ganz dringend.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Trockenheit bedroht die Ernten Video-Seite öffnen

          Landwirtschaft in Belgien : Trockenheit bedroht die Ernten

          Die Trockenheit macht derzeit den Landwirten in Belgien zu schaffen. Noch nie in den letzten 120 Jahren hat es dort im Mai so wenig geregnet, wie in diesem Jahr. Viele Bauern fürchten um ihre Ernten, Joel van Coppenolle ist einer von ihnen.

          Topmeldungen

          Konfrontation: ein Demonstrant steht in Washington der Polizei gegenüber

          Polizeigewalt in Amerika : Weil sie es können

          Angesichts des Todes von George Floyd fragen sich viele abermals, warum amerikanische Polizisten oft so brutal vorgehen. Vorschläge zur Reform gibt es genug – aber noch zahlreicher sind die Anreize zu Gewalt und Schikane im Justizsystem.
          Flugzeuge am Frankfurter Flughafen

          Luftverkehr : Drehkreuze im Wettbewerb

          Das Rettungspaket für die Lufthansa sorgt bei Aktionären für Erleichterung. In Italien schaut man besonders auf die deutsche Fluggesellschaft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.