https://www.faz.net/-gqe-9xkx6

Leben im Lockdown : Auf diese Unternehmen kommt es jetzt an!

Hält das Internet dem Ansturm stand? In Frankfurt steht der größte Knoten der Welt. Bild: Frank Röth

Hält das Internet die Belastung durch unzählige Homeoffice-Nutzer aus? Wir zeigen, welche Unternehmen in der Corona-Krise zu Höchstleistungen auflaufen müssen.

          6 Min.

          Manche nennen es Corona-Ferien. Trotz des ernsten Hintergrunds dürften sich nicht wenige Berufstätige insgeheim ein wenig darauf freuen, ein paar Wochen nicht zur Arbeit zu gehen. Dennoch werden die Menschen sich bemühen, ihr Leben im „Lockdown“ so alltäglich wie möglich zu gestalten – und auch die Arbeitgeber versuchen, so viele Prozesse wie möglich aufrecht zu erhalten. Alles, was digital abläuft und Normalität ermöglicht, wird ungleich wichtiger – ein Stresstest für die Digitalisierung.

          Gustav Theile

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Bastian Benrath

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Stefanie Diemand

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Auf einige Branchen wird es in dieser Zeit besonders ankommen. Vier Bereiche oder Kategorien lassen sich identifizieren: Erstens Unternehmen, die sicherstellen, dass die Netze der Belastung standhalten und der berufliche oder schulische Alltag halbwegs weitergeht. Zweitens jene, die die Versorgung sicherstellen und helfen, das Notwendige im Privatleben mit möglichst wenig Sozialkontakten zu organisieren. Drittens, und das ist nicht zu unterschätzen, braucht man auch auf Balkonien Unterhaltung. Viertens sind natürlich die Unternehmen nicht zu vergessen, die direkt an der Bekämpfung der Krise beteiligt sind. 

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+