https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/chatgpt-und-ki-die-maechtigen-neuen-assistenzsysteme-18587321.html

ChatGPT & Co : Die mächtigen neuen Assistenzsysteme

  • -Aktualisiert am

Sprachsynthese-Systeme können Inhalte für verschiedenste Anforderungen vom Schulaufsatz bis zur Programmierung einer Taschenrechnersimulation generieren. Bild: iStock

Was aus der Sprach-KI ChatGPT folgt, über die gerade alle sprechen. Und was sie aus uns Menschen macht. Ein Gastbeitrag.

          11 Min.

          Das Feld der an Hypes nicht armen Künstlichen Intelligenz (KI) ist um einen Kandidaten reicher: ChatGPT, ein Sprachsynthese-System, das Texte von bemerkenswerter Qualität erzeugt. In der bisherigen Debatte werden einerseits zu Recht die Grenzen der aktuellen Technologie benannt, indem etwa auf die Oberflächlichkeit vieler durch diese KI generierter Texte verwiesen oder dargelegt wird, dass das System trotz bestehender Vorgaben zu rassistischen, frauenfeindlichen oder anderweitig inhaltlich inadäquaten Aussagen veranlasst werden kann. Andererseits wird, ebenfalls zu Recht, erkannt, dass hier ein enormes Potential für Produktivitätssteigerungen liegt, vor allem dann, wenn die Erwartungen realistisch bleiben und die generierten Texte als Basis für eine Überarbeitung durch Menschen und nicht naiv als Endprodukt eines schöpferischen Prozesses gesehen werden. Aus dieser Perspektive sind ChatGPT und ähnliche Sprach-KI-Modelle weitere Assistenzsysteme für den Menschen, vergleichbar vielleicht mit einer maschinellen Übersetzung, einer Rechtschreibprüfung oder auch der manuellen Internetsuche, die uns täglich Inspiration liefert.

          Die erstaunliche Qualität der von ChatGPT generierten Texte führt zu vielen Fragen. Die größte Aufmerksamkeit genießt derzeit der Umgang mit basalen Prüfungsleistungen, etwa in Schulen und Universitäten, die über ChatGPT generiert werden könnten. Auch das Verfassen journalistischer Texte wird neu beleuchtet. Es ist davon auszugehen, dass die Leistungsfähigkeit der Technologie weiter zunehmen wird, sodass sie schon bald in vielen anderen, ganz unterschiedlichen und komplexen Anwendungsfeldern eingesetzt werden kann. Deswegen sollten wir uns schon jetzt überlegen, wie wir in Zukunft mit der Technik und ihren Möglichkeiten umgehen wollen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Auf dem Werksgelände in Lima: Seit mehr als vierzig Jahren wird hier der Abrams gebaut.

          Wo der Abrams gebaut wird : Die Stadt und das Biest

          In einem kleinen Ort in den USA wird der Abrams gebaut. Bei den Soldaten wird er respektvoll „The Beast“ genannt. Er ist der Stolz der Stadt.
          Bluthochdruck ist nicht immer spürbar. Regelmäßiges Messen - beim Arzt oder zuhause - gibt Sicherheit darüber, wie es um den Blutdruck steht.

          Conn-Syndrom : Die unerkannte Ursache für Bluthochdruck

          Jeder dritte Deutsche leidet an Bluthochdruck. Auslöser muss nicht zwingend eine ungesunde Lebensweise sein. Häufig liegt eine hormonelle Störung vor, ohne dass die Betroffenen es wissen.