https://www.faz.net/-gqe-9gx9p

Pläne der Bundesliga : Bandenwerbung für 70 Millionen Chinesen

  • -Aktualisiert am

Franck Ribery (Bayern München) vor einer Werbebande in chinesischer Schrift Bild: Matthias Koch/Imago

Die Bundesliga wirbt bald virtuell. In jedem Land soll dann eine andere Bandenwerbung angezeigt werden. Nicht alle Vereine sind überzeugt. Und treibt das die Kommerzialisierung weiter voran?

          3 Min.

          Das gleiche Bundesligaspiel, übertragen in Deutschland, China und Nordamerika, dieselben Spieler und Spielzüge – der einzige Unterschied: die Bandenwerbung im Hintergrund. Nach einer jahrelangen Planungs- und Testphase hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) dem Einsatz der virtuellen Werbetechnik ab dieser Spielsaison zugestimmt.

          Unterschiedliche Zielmärkte werden durch Überblendung der Werbeflächen mit unterschiedlichen Anzeigen angesprochen. Die Technologie findet schon seit einigen Jahren in der spanischen und der italienischen Liga Anwendung. Bisher nutzen allerdings nur sehr wenige Bundesligavereine die virtuelle Technik. Die Vereine sind nicht international genug und die Anschaffungskosten hoch. Auch hat die DFL bisher nur eine Technologie lizenziert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schwerer Gang: Anton Schlecker (Mitte) mit seinen Kindern Meike und Lars im Jahr 2017

          Schlecker-Insolvenz : Der tiefe Fall des Anton Schlecker

          Vor zehn Jahren ging Europas größte Drogeriekette unter. Der schwäbische Patriarch verlor sein Lebenswerk. Ein Lehrstück über Beratungsresistenz, das wohl noch nicht zu Ende ist.
          Schwieriger Besuch: Baerbock bei Lawrow im russischen Außenministerium

          Baerbock bei Lawrow : Frostige Begegnung in Moskau

          Annalena Baerbocks Treffen mit Russlands Außenminister verläuft höflich, aber angespannt. Die beiden tragen einander in erster Linie lange Listen an Differenzen vor. Und Lawrow ist gewohnt listig.