https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/apple-ist-fuer-warren-buffett-wie-cola-18503224.html

Tech-Werte : Apple ist für Warren Buffett wie Cola

  • -Aktualisiert am

Apple ist für Warren Buffett kein Technologiekonzern. Bild: Reuters

Der amerikanische Starinvestor beteiligt sich an TSMC, einem Zulieferer des iPhone-Konzerns. Dabei hat Buffett solche Technologiewerte bisher eher gemieden. Ein Widerspruch ist das aber nicht.

          1 Min.

          Es war eine überraschende Nachricht: Warren Buffetts Berkshire Hathaway hat im vergangenen Quartal still und heimlich in Taiwan Semiconductor (TSMC) investiert – insgesamt 4,1 Milliarden Dollar. Die Überraschung glückte aufgrund mehrerer Faktoren – zum einen ist da das große Investitionsvolumen, zum anderen die Geräuschlosigkeit des Deals, und zu guter Letzt setzt Buffett eher selten auf Technologiewerte. Warum war das hier nun anders? Dass das Orakel von Omaha ein großer Fan der Aktie von Apple ist, ist bekannt – nicht umsonst ist der Konzern die größte Aktienposition im Portfolio von Berkshire Hathaway.

          Für Buffett ist der Kauf von TSMC dann natürlich logisch: Er glaubt an die Zukunft der Apple-Aktie. Und TSMC ist einer der wichtigsten Zulieferer des Konzerns. Wenn er also viel von Apple hält, dann sind die Zulieferer des Konzerns ebenso attraktive Ziele. Doch es kommt auch noch ein weiterer Punkt hinzu: Er betrachtet Apple nicht als Technologiekonzern.

          Das sagt zumindest einer, der es wissen muss – nämlich der Apple-Vorstandschef Tim Cook: So ist für ihn klar, dass Buffett „Apple offensichtlich als Konsumgüterunternehmen betrachtet“ – also ähnlich wie Coca-Cola – und eben nicht als klassische Tech-Firma. Und Apples nächste Wachstumsgrenze ist nicht technische Hardware, sondern Abonnements und Dienste. Insofern passt nicht nur Apple super in sein Portfolio, sondern auch TSMC.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Erd- und Höhlenhäuser von Peter Vetsch sind überraschend energieeffizient.

          Ungewöhnlich Wohnen : Wohnen geht auch anders

          Warum nicht mal was Neues ausprobieren? Unter der Erde oder auf dem Wasser, im Wehrturm oder Baumhaus – neun ­Wohnbeispiele, die alles andere als gewöhnlich sind.

          Einschlafen mit Anja Reschke : Gaulands Albtraum

          „Reschke-Fernsehen“ heißt die neue Late Night Show im Ersten, deren Star Anja Reschke ist. Die macht sich locker; lustig ist es aber nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.