https://www.faz.net/-gqe-9msmm

Pläne des Amazon-Gründers : Jeff Bezos zeigt seine Mondlandefähre

  • Aktualisiert am

Bild: AFP

„Wir müssen zum Mond zurückkehren, dieses Mal, um zu bleiben“, teilt das Unternehmen Blue Origin mit. Gründer Bezos setzt ein großes Ziel.

          1 Min.

          Der Amazon-Gründer und Raumfahrtunternehmer Jeff Bezos hat eine Mondlandefähre präsentiert. „Das ist ein unglaubliches Fahrzeug, und es wird zum Mond fliegen“, sagte der 55 Jahre alte Science-Fiction-Fan während der Enthüllung in Washington nach einem Bericht des Internetdienstes „The Verge“.

          Seine Firma Blue Origin habe seit drei Jahren am Design des Mondlandefahrzeugs „Blue Moon“ gearbeitet. Es solle bis zu vier Mondautos sowie Geräte für wissenschaftliche Untersuchungen und eventuell sogar Menschen an Bord nehmen können.

          „Heute hat unser Gründer unsere Vision geteilt, in den Weltraum zu fliegen, um der Erde zu helfen. Wir müssen zum Mond zurückkehren, dieses Mal, um zu bleiben“, teilte das Unternehmen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Blue Origin sei bereit, die Weltraumbehörde Nasa bis zum Jahr 2024 mit „Blue Moon“ zu unterstützen.

          Bezos selbst twitterte: „Blue Origin baut die Infrastruktur, um eine neue Generation von Träumern zu entfesseln. Ich habe diese Menschen heute getroffen, die Zukunft ist in guten Händen.“ Vor ungefähr einem Jahr sagte Bezos, Blue Origin sei „das Wichtigste, was ich mache“. Er denke, dass die Erschließung des Sonnensystems unter anderem nötig sei, um künftige Energiekrisen zu verhindern.

          Bezos ist Gründer und Chef des weltgrößten Online-Händlers Amazon sowie Eigentümer der „Washington Post“. Neben Bezos engagiert sich auch Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX in der Raumfahrt. Beide amerikanischen Raketenanbieter erhalten hoch dotierte Aufträge von der Regierung in Washington und können so die Preise auf dem kommerziellen Markt drücken.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine alarmierte Fresszelle, die sich Viren einverleibt.

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.
          Eine Aufnahme aus dem Jahr 2010 zeigt die roten Roben der Richter in Karlsruhe.

          NS-Vergangenheit von Richtern : Rote Roben, weiße Westen?

          Das Bundesverfassungsgericht will die Verflechtungen seiner ersten Richtergeneration mit dem nationalsozialistischen Regime erforschen lassen. Das ist überfällig – und eine gewaltige Herausforderung. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.