https://www.faz.net/-gqe-a3jmm

Handelskrieg : Ausgerechnet Instagram verteidigt Tiktok

Vanessa Pappas ist Interimschefin, von Tiktok, seit Kevin Mayer das Unternehmen verlassen hat. Bild: ROZETTE RAGO/The New York Times

Im Streit mit Amerikas Präsident Trump bekommt die Chefin der Kurzvideo-App Unterstützung von der Konkurrenz. Die Hilfe besitzt eine besondere Ironie.

          1 Min.

          Von dieser Seite hätte Tiktok-Interimschefin Vanessa Pappas wohl keine Hilfe erwartet: Ausgerechnet Instagram-Chef Adam Mosseri sprang ihr im Streit um die Sperre der Kurzvideo-App zur Seite. „Ein Verbot von Tiktok in den Vereinigten Staaten wäre ziemlich schlecht für Instagram, Facebook und das Internet“, twitterte er am Freitag, nachdem die jüngste Maßnahme von Präsident Donald Trump gegen Tiktok und die ebenfalls chinesische Nachrichten-App Wechat bekanntgegeben worden war. Das größte Wachstum von Instagram geschehe außerhalb der Vereinigten Staaten; wenn andere Länder aggressiver würden, wäre das für Instagram schlimmer, als der Nutzen aus den Problemen eines Konkurrenten.

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Mosseris Äußerung hat eine gewisse Ironie, schließlich hat sein Chef, Facebook–Gründer Mark Zuckerberg, Tiktok schon hart angegangen. Öffentlich kritisierte Tiktoks Einstellung zur Meinungsfreiheit bezweifelt. Die Firma sei eine Gefahr für die amerikanischen Werte und für die technische Vorherrschaft des Landes. Instagram hat inzwischen Funktionen von Tiktok kopiert und bietet sie besonders schnell in den Ländern an, die Tiktok verbieten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fragwürdige Ehrung: „Ahnengalerie“ im Bundesarbeitsgericht in Erfurt

          Frühere Bundesrichter : Tief verstrickt in NS-Verbrechen

          Das Bundesarbeitsgericht hat seine Vergangenheit nie aufarbeiten lassen. Jetzt zeigt sich: Etliche seiner Richter hatten in der NS-Zeit Todesurteile zu verantworten oder sich auf andere Weise schwer belastet.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.
          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.