https://www.faz.net/-ibk

Chatbots : Meine Freundin ist ein Computer

Computer werden immer schlauer. Jetzt wollen sie sich sogar mit uns unterhalten und Emotionen zeigen. Verlieben wir uns bald in sie?
Facebook steckt gerade in der vielleicht größten Krise seiner bisherigen Geschichte.

Datenskandal-Kommentar : Facebook ohne Freunde

Die Deutschen misstrauen den großen Tech-Konzernen. Das reicht. Neue Gesetze könnten zum Problem werden.
Wer von ihnen wird rückfällig? Über das Schicksal mancher amerikanischer Gefängnisinsassen entscheidet Künstliche Intelligenz mit.

Künstliche Intelligenz : Computer, darf ich raus?

Riesige Datenmengen, schnellere Rechner und bessere Software führen dazu, dass Computer immer mehr schicksalhafte Entscheidungen treffen – etwa in Gefängnissen. Muss eine Künstliche Intelligenz mit Moralvorstellungen ausgestattet werden?

Kein Gewinn : Die Botschaft der Bundesbank

Zum ersten Mal, seit es den Euro gibt, macht die Bundesbank keinen Gewinn. Das ist auch ein politisches Signal. Aber nicht an Bundesfinanzminister Olaf Scholz – auch wenn der die gewohnten Milliarden im Haushalt vermissen wird.

Die fünf Wirtschaftsweisen : Der nützliche Rat

Wer den Sachverständigenrat abschaffen oder in ein Gremium amerikanischen Musters verwandeln will, ruiniert unnötig eine Institution. Sie ist nicht perfekt, aber sehr nützlich.

Steuer auf Fleisch und Milch : Tierwohl ohne Soli

Julia Klöckner plant eine Abgabe auf Basis gefühlter Wünsche. Dem liegt ein Denkfehler zugrunde. Anreize für bessere Haltungsbedingungen in der Landwirtschaft könnte man auch ohne neue Steuer setzen – den Mechanismus dafür gibt es schon.

Corona-Krise : Die Rückkehr der Langzeitarbeitslosigkeit

Mehr als eine Million Langzeitarbeitslose: Das hat es in Deutschland seit fast fünf Jahren nicht mehr gegeben. Corona hat die mühsam erkämpften Erfolge zunichtegemacht. Jetzt muss gehandelt werden.

In Großbritannien : Eine vernünftige Öffnungsstrategie

Der britische Premierminister hat einen Plan für die Lockerungen der Corona-Maßnahmen vorgelegt. Das Vorgehen seiner Regierung zeigt: Wer schneller impft, kann früher öffnen.
Jens Wohltorf (l) und Frank Steuer, die beiden Gründer des Internet-Limousinenservice Blacklane.

Start-up Blacklane : Ein deutscher Gegenentwurf zu Uber

Der Berliner Limousinenvermittler Blacklane grenzt sich vom amerikanischen Fahrdienst ab. Und findet, Smartphones können Ortskenntnis nicht ersetzen.

Technik-Konferenz SXSW : Der Traum vom Mars

Fast 50 Jahre nach der Mondlandung macht sich Amerika auf den Weg zum Mars. Die Träume sind jedenfalls schon ziemlich detailreich. Selbst über Pizzerien wird bereits nachgedacht.

Seite 1/2

  • Sexismus-Debatten werden in diesem Jahr vielleicht sogar das Schwerpunktthema des Festivals sein.

    „South by Southwest“ : Mehr #MeToo, weniger Trump

    In Austin beginnt das Digitalfestival „South by Southwest“. Politik wird wieder eine große Rolle spielen. Aber diesmal ist Washington etwas weiter weg.
  • Der traditionelle Weg: Marihuana-Anbau in Kolumbien.

    Kreativfestival SXSW : Hanf heilt. Hoffentlich

    Ganz allmählich legalisiert Amerika Cannabis. Das erweckt eine Bewegung zum Leben. Start-ups träumen von der großen Zukunft. Jetzt soll Cannabis auch gegen Krankheiten helfen.
  • Auf dem Digitalfestival SXSW.

    Digital-Festival SXSW : Regeln für die Superrechner

    Computer bestimmen unser Leben. Aber nach welchen Regeln? Das fragen sich auch immer mehr Daten-Analysten. Und wünschen sich genauere Regeln.
  • Wie eine menschliche Rohrpost: So in etwa stellt sich Ahlborns Start-up den Hyperloop vor.

    Digitalkonferenz SXSW : Raketenschnell mit deutscher Hilfe

    Ein deutscher Start-up-Unternehmer will die Vision von Tesla-Gründer Elon Musk verwirklichen und den Hochgeschwindigkeitszug Hyperloop bauen - mit einer sehr ungewöhnlichen Unternehmensstruktur.
  • Apple-Chef Tim Cook

    Digitalfestival SXSW : Solidarität mit Apple

    Im Streit mit der amerikanischen Regierung bekommt der Elektronikkonzern auf der South by Southwest Rückendeckung von Google und Facebook. Von einem „sehr gefährlichen Präzedenzfall“ ist die Rede.
  • Daumen hoch? Der Tod soll auf Facebook nicht das Ende sein.

    Digitalfestival SXSW : Ein Facebook-Leben nach dem Tod

    Was passiert mit der Online-Präsenz, wenn man stirbt? Facebook-Nutzer können das regeln wie ein Testament. Eine Expertin stellt eine kuriose Prognose dazu auf.
  • Hunderte Facebook-Mitarbeiter gehen Hinweisen auf Hassbotschaften nach.

    Digitalfestival SXSW : Die dunkle Seite der digitalen Welt

    Die für ihren Technologieoptimismus bekannte Konferenz South by Southwest muss sich mit dem Hass im Netz befassen. Facebook erklärt, warum Algorithmen keine Lösung sind.
  • Digitalfestival SXSW : Google erwartet weitere Unfälle mit Roboterautos

    Ein selbstfahrendes Auto des Internetkonzerns ist kürzlich mit einem Bus kollidiert. „Solche Dinge werden wieder passieren, und wahrscheinlich sogar noch schlimmere“, sagt der Projektverantwortliche Chris Urmson.