https://www.faz.net/-gqe-9imge

Sicherer im Internet bewegen : Nur mal kurz das Passwort ändern!

  • -Aktualisiert am

Das Mobiltelefon sammelt viele persönliche Daten, die über verschiedene Wege gut geschützt werden sollten. Bild: Getty

Daten schützen – das klingt kompliziert. Doch es kann ganz einfach sein. FAZ.NET hat fünf Tipps, die mit wenig Aufwand viel bringen.

          4 Min.

          Nichts ist umsonst – und Schutz im Internet schon gar nicht. Aufgeschreckt von der Veröffentlichung privater Daten von Politikern und anderen sowie der Meldung, dass Millionen von geklauten Passwörtern und Mailadressen im Netz veröffentlicht worden sind überlegen sich gerade viele, wie sicher ihre eigenen Konten sind. Vermutlich hat ein 20Jahre alte Schüler aus Mittelhessen umfänglich Informationen über Prominente gesammelt und dafür gar nicht viel technischen Sachverstand genutzt.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          „Wollen wir Sicherheit und haben drei Wünsche frei, wählen wir 110 und holen die Polizei“, riefen die Hiphopper von Fettes Brot in ihrem Hit „Mal sehen“ in den neunziger Jahren. Für die Sicherheit digitaler Daten ist aber zuerst einmal jeder selbst zuständig. Was also kann man tun, damit die eigenen Daten sicherer sind als die von Grünen-Chef Robert Habeck? Die gute Nachricht: Für einen besseren Schutz gegen digitale Eindringlinge sind weder Programmierkenntnisse noch eine großartige technische Ausrüstung nötig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.