https://www.faz.net/-gqe-9fjsq

Zurück auf Erfolgskurs : Netflix übertrifft seine eigenen Prognosen deutlich

  • Aktualisiert am

Erfolgreiches Quartal: Netflix hat knapp sieben Millionen neue Nutzer angelockt. Bild: Reuters

Im dritten Quartal konnte Netflix knapp sieben Millionen neue Nutzer anlocken – zwei Millionen mehr als erwartet. Vor allem abseits des Heimatmarktes gewinnt der Streaming-Dienst an Beliebtheit.

          1 Min.

          Netflix ist nach einem mäßigen zweiten Quartal zuletzt wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Im dritten Vierteljahr lockte der amerikanische Videostreaming-Dienst knapp sieben Millionen neue Nutzer an – bei einer eigenen Prognose von fünf Millionen. Der Umsatz sprang im Jahresvergleich um 34 Prozent auf knapp vier Milliarden Dollar, wie Netflix nach Börsenschluss in den Vereinigten Staaten am Mittwoch mitteilte. Und der Gewinn war mit 403 Millionen Dollar (knapp 350 Mio Euro) mehr als drei Mal so hoch wie vor einem Jahr. Die Aktie stieg entsprechend im nachbörslichen Handel um mehr als zwölf Prozent.

          Von den neuen Nutzern kamen knapp 1,1 Millionen aus dem Heimatmarkt und fast 5,9 Millionen aus anderen Ländern. Insgesamt hat Netflix jetzt 130,4 Millionen zahlende Kunden und fast sieben Millionen Nutzer, die noch in der Probezeit sind. Der amerikanische Markt und der Rest der Welt brachten jeweils rund zwei Millionen Dollar Umsatz ein – im Heimatland ist Netflix aber noch doppelt so profitabel.

          Netflix investiert massiv in exklusive Inhalte, um neue Nutzer anzulocken und bestehende Kunden zu halten. Während der Vorreiter einen deutlichen Vorsprung aufbaute, nimmt die Konkurrenz zu: Als künftiger starker Rivale wird unter anderem der Disney-Konzern gesehen, der mit einem eigenen Streaming-Service an den Start gehen will.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zweites Selenskyj-Protokoll : Trumps Entlastungsangriff durch Geplänkel

          Das Telefonat, das Trump im Juli mit dem ukrainischen Präsidenten führte, ist schwer zu verteidigen. Also veröffentlichte das Weiße Haus das Protokoll eines früheren Gesprächs. Da ging es um leckeres Essen und schöne Ukrainerinnen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.