https://www.faz.net/-gqe-97wq5

Nintendo Direct March : Super-Smash-Bros und 19 weitere Titel angekündigt

  • -Aktualisiert am

Die aktuelle Spielekonsole Nintendo Switch. Bild: Nina Hewelt

Für die Konsolen 3DS und Switch von Nintendo sollen in den nächsten zwei Jahren 20 neue Titel erscheinen. Mit einer Neuauflage von „Super Smash Bros“ überraschte der Spieleentwickler seine Fans.

          1 Min.

          Der japanische Entwickler Nintendo hat in seiner jährlichen März-Ankündigung kommende Spiele für das Jahr 2018 und 2019 angekündigt. Insgesamt fünf neue Titel werden für die Handheld-Konsole Nintendo 3DS erscheinen. Während ein umfassendes Rollenspiel für das Jahr 2019 geplant ist, überraschte vor allem die Präsentation des neuen Titels „WarioWare Gold“ mit über 300 verschiedenen Mikro-Spielen. Die Entwickler gaben an, die „seltsam befriedigende“ Spiele-Kollektion werde die bisher größte ihrer Art. Erscheinen soll „WarioWare Gold“ am 3. August dieses Jahres.

          Des Weiteren wurden für die Spielekonsole Nintendo Switch 15 neue Titel vorgestellt. So zeigte das Unternehmen unter anderem den Titel „Mario Tennis Aces“, der mehrere spielbare Charaktere beinhalten wird. Verschiedene und teils charakterabhängige Schlagarten sollen das Tennis-Erlebnis individualisieren. Wann das Spiel erscheinen wird, gab Nintendo noch nicht bekannt.

          Zudem arbeitet Nintendo gemeinsam mit dem bekannten französischen Spieleentwickler Ubisoft an einer Nintendo-Switch-Version des South-Park-Titels „The Fractured but Whole“. Dieser Titel existiert bereits als PC-Version sowie als Ausgabe für Xbox One und Playstation 4. Die neue Nintendo-Switch-Version soll neben einem individuellen Level- und Klassen-System auch durch sein komplexes Kampfsystem überzeugen. Erscheinen wird das Spiel schon am 24. April.

          Die wohl überraschendste Ankündigung behielt sich Nintendo für den Schluss des über dreißig Minuten andauernden Videos vor. So soll dieses Jahr ein Nachfolger der überaus beliebten Spielereihe „Super Smash Bros“ erscheinen. Wann das Spiel erscheint, ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen sollen jedoch in Kürze folgen.

          Weitere Themen

          Rechnungshof kritisiert Scheuer

          Automaut : Rechnungshof kritisiert Scheuer

          Der Bundesverkehrsminister wird seit langem für das Vergabeverfahren für die Pkw-Maut angegriffen. Auch der Bundesrechnungshof ist nicht einverstanden. Es listet gleich eine ganze Reihe von Verstößen auf.

          Topmeldungen

          Klein und furchteinflößend: Papierfischchen lieben Zellulosefasern.

          Sorge vor Schädlingen : Insekten im Museum

          Alle Museen fürchten Insekten, die ihre Sammlungen als Nahrungsquelle sehen. Trotzdem spricht kaum jemand in der Branche über Schädlingsbefall. Wer es tut, muss mit Konsequenzen rechnen.
          Verkehrsminister Scheuer musste sich wegen der Maut-Vergabe im Juli den Fragen des Verkehrsausschusses im Bundestag stellen.

          Automaut : Rechnungshof kritisiert Scheuer

          Der Bundesverkehrsminister wird seit langem für das Vergabeverfahren für die Pkw-Maut angegriffen. Auch der Bundesrechnungshof ist nicht einverstanden. Es listet gleich eine ganze Reihe von Verstößen auf.

          Angefasst und ausprobiert : Das kann das Motorola Razr

          Wer das neue Motorola Razr in die Hand bekommt, reißt erst einmal die Klappe auf und sucht wie bei anderen faltbaren Smartphones die Falte in der Mitte. Wir haben aber auch noch anderes ausprobiert.
          Für viele wünschenswert: Eine Hebamme wiegt im Rahmen der Nachsorge ein Baby.

          „Social Freezing“ : Den Kinderwunsch auf Eis gelegt

          Für Frauen, die sich für das Einfrieren unbefruchteter Eizellen entscheiden, spielen oft das Fehlen eines Partners oder Karrierepläne eine Rolle. Die Methode wird immer häufiger nachgefragt, vor allem bei Akademikerinnen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.