https://www.faz.net/-gqe-9swsk

Fernsehen im Netz : Hilfe, wo sehe ich die beste Serie?

Jennifer Aniston spielt für Apple: Die Schauspielerin ist seit Anfang November in „The Morning Show“ auf Apple TV Plus zu sehen. Bild: AP

Nun startet auch Disney einen Streamingdienst mit Filmen und Serien. Wie bekommen Nutzer den Durchblick bei den Streaminganbietern Netflix, Amazon, Apple & Co?

          6 Min.

          Kaum zu glauben, was früher alles nicht los war. Die ganze Familie versammelte sich abends in der guten Stube vor einem Fernsehgerät, um eine Unterhaltungsshow im ersten, einen Krimi im zweiten oder einen Heimatfilm im dritten Programm zu schauen. Alle zeigten sich wohl oder übel genügsam, es herrschte eine gepflegte Langeweile. Von den Achtzigern an, als sich das Privatfernsehen durchsetzte, wurde es langsam spannender. Das Angebot wurde vielfältiger, die Ansprüche stiegen, es gab plötzlich mehr Sex und Crime und Sport in der Glotze. Und heute? Sitzt, liegt oder lümmelt jedes Familienmitglied woanders und sieht sich auf dem Fernsehschirm, auf dem Laptop oder dem Smartphone irgendetwas aus der schönen weiten Videowelt an. Im Zweifel schauen alle Serien, und zwar jeder eine andere. Das Motto im Zeitalter des Streaming ist: Ich sehe was, was du nicht siehst.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Streaming hat die Welt verändert. Seit einigen Jahren ist niemand mehr auf das Programm angewiesen, das ihm zu festen Zeiten im Kino oder im Fernsehen vorgesetzt wird. Jetzt kann jeder im Internet rund um die Uhr aus einer Masse an Unterhaltung auswählen, was ihm gefällt. Viele aus der Film- und Fernsehbranche halten das Videostreaming deshalb für eine Revolution und sprechen von dem größten Umbruch seit der Erfindung des Tonfilms in den dreißiger Jahren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Intimität schafft auch Probleme, und wer die hat, braucht diskrete Helfer.

          Gesundheits-App : Warum alle am Intimarzt graben

          Die anonyme App eines jungen Assistenzarztes kommt riesig an. Dann spürt er Gegenwind. Und hat plötzlich mehr Feinde, als ihm lieb ist. Die Konzerne reiben sich die Hände.
          Seit September 2017 gilt das WLTP, ein weltweit harmonisiertes Prüfprogramm. Hier eine Abgasprüfung beim TÜV Rheinland.

          Das Grenzwert-Drama : 95 Gramm

          Von 2020 an dürfen Neufahrzeuge in Europa im Schnitt nur noch vier Liter Benzin oder dreieinhalb Liter Diesel verbrauchen. Wie es zu einem Grenzwert kam, der die Grenzen der Physik sprengt.
          Der Stoff, aus dem sich viel mehr als eine leckere Suppe kochen lässt: Hokkaido-Kürbis

          Leckeres aus Kürbis kochen : Hitze tut ihm richtig gut

          Die Kürbissaison ist auf ihrem Höhepunkt angelangt. Aber was anstellen mit den Riesenbeeren? Köche sagen: in den Ofen schieben. Wir stellen ein Rezept von Johann Lafer vor und eines, das auf Paul Bocuse zurückgeht.