https://www.faz.net/-gqe-9hsws

Cyberkriminalität : Twitter-Aktie stürzt nach mutmaßlicher Hacker-Attacke ab

  • Aktualisiert am

Twitter ist an der Börse unter Druck Bild: dpa

Der Kurznachrichtendienst wurden offenbar von staatlichen Hackern angegriffen. Die Aktie des Unternehmens verliert zeitweise mehr als sieben Prozent.

          Nachrichten über mutmaßliche Hacker-Aktivitäten im Kurznachrichtendienst Twitter haben die Aktien des Unternehmens am Montag stark unter Druck gesetzt. Twitter-Aktien fielen an der Wall Street um fast sieben Prozent.

          Twitter teilte in einem Blogbeitrag mit, man prüfe ungewöhnlichen Datenverkehr, der möglicherweise auf staatliche Hackerangriffe schließen lasse.

          Außerdem sei eine Softwarelücke gefunden worden, durch die Daten wie die Ländervorwahl von genutzten Geräten erkennbar gewesen seien. Zudem teilte die Sicherheitssoftware-Firma Trend Micro mit, Angreifer hätten versucht, über Twitter Daten von Geräten abzugreifen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zukunftstechnologien : Mit Visionen gegen Dystopien

          Die Zukunft hält für uns derzeit vielfältige Drohszenarien bereit – aber das ist kein Grund, sich in Vergangenheit zu flüchten. Das Potential mutigen Denkens zeigt allein die Debatte um allgemeine KI.

          „Die Zerstörung der CDU“ : Das Rezo-Video im Faktencheck

          Klima, Wohlstand, Krieg und Protestkultur: Eine zornige Abrechnung wird zum Internethit. Was hält einer genaueren Betrachtung stand? Eine kritische Perspektive auf die vier zentralen Themen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.