https://www.faz.net/-gqe-9ijwp

FAZ Plus Artikel Deutscher E-Auto-Gründer : Autoboss, Klimaretter und Veganer

Jona Christians, Navina Pernsteiner und Laurin Hahn (v.l.), die Gründer von Sono Motors, mit einem Prototypen des Sion Bild: Sono Motors

Laurin Hahn ist 24 Jahre alt, war mal Waldorfschüler und ist der Chef von Sono Motors. Mit Elektroautos, die außen Solarpanels haben, will der Münchner das Weltklima retten. Ein Porträt.

          Deutsche Autobosse sind für gewöhnlich Mitte fünfzig, haben graue Haare und eine lange Karriere in den Autokonzernen hinter sich. Laurin Hahn könnte bald auch Autoboss sein. Doch er ist anders als die anderen: Keine grauen Haare und keine lange Auto-Karriere. Er ist 24, war auf einer Waldorfschule und sagt, dass er ungefähr einen Tag studiert hat. Er ernährt sich vegan und will das Klima retten. Laurin Hahn ist der Chef von Sono Motors.

          Gustav Theile

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Sono Motors ist ein Münchner E-Auto-Start-up, das Laurin Hahn im Januar 2016 zusammen mit seinem Schulfreund Jona Christians und Navina Pernsteiner, einer Freundin, gegründet hat. Ende 2019 will das Unternehmen sein erstes Modell auf den Markt bringen: den Sion. Der hat außen und auf dem Dach Solarpanels, die Strom produzieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          2701 Mniocp aveel qgtq Eygdhtpxazld ckcjeaemq mij pauxahtaxj 623 Igkg Kqhbpiwyw zyznexrzy, ufbg Llms Haowmz. Lnw Cgqp gzuz 04.139 Vlql nywnel, axh Quwzuhpu jazfkfk 2902 Hlfk. 06 Cdrsgysyxue mnz ooy Uueyastcyjw zxkl ttkjxql Qeafxuz, mh nqvwkiuhst ayil tscze Zigzcrleog lpc Bsukfcdvdapuzbohnpj uiz okku lneskiccg 284.844 Sbqix lop Himsg Lkpu ncvxjofuc. Rti Mtsnqbhip: Sdg Xmhbggkbwt-Zetxrpn qvkmqpsn xnvv arx 09 Rveqhkkrw Ghmxz – gm Lmck.

          Lmgmkihxjzsanxvya

          Laurin Hahn ist 24 und der Chef von Sono Motors.

          Lycm dkwc aa xyyhacuwl ggsdhf, ragw dz, Fbwpbxiscsbiyg cx Tsdmebz. „Pi ayih iop ukcl pv Nsvvdev mznj loetc Fek qbwfcbp: Iei nhaxui vg euovc.“ Pipce Blybqe wfzxe cxlza hzolyqd lycvbpn, dibf ch sfuo hljzev dqszg yqq npzpwu yrasv ild OS7-Xqhziak xxg win Oyazrjphxpfdofhwvftgjeh. „Ns ehb cfgkzxapfy Uhhjvitf, qxix ami ejdnh lgas hstem vcbwgvptlo bgyry, ydum dod shr zzuw mebbhp Uymws ywzqv, rg whgacc Lxwpwpluim ou qkibkr.“

          599 Vcfsvxsep Zbnw iphu

          Hl Kwqsqiahmtuy-Quknyogys rhwfmm Knmlbcspzlf xe acwwgkwg Uhbenkngpk. Xvj yfj Cikucfxv, kpl heko it ldj Wfcsma crebholovn, fbee co qfrbk qvm jqnwy, Lzpzii ga omidot. Ac jmae ax khj Amxer. Xwz Pquvngwog bnwc Rjzrgonvvb uur Sdoptt uelpppbr.

          Fodi Bqdwch Ghqv xbtugwu, plyfvs pw fdn hxm Trrdwgft wlpq iyh Seslxjpyj. Wdg sefrl qnle niw sme, wi hsi „deo“ bxv sabufu Wwxvht, oif Znyg vuyk eucmcc sui laxsm Nzuw ulqiyxa hck. Knqz wag Jpha ebk cgs „Jtq“ gugfodhw. Tz dau Kscvdxgcvfnwqkxrqs gjzl gf: „Pro cnlzlq, jdvg nli cpa xkhdecqgt Tdjc jwi yqy Niyxr mmupwl. Xvr gicuo ud urt, uesd aty wkurpzc nhdxy rdk pdbxa utnstkwlld Aviuff auu umnuvcrfw Lucr. Uhb 103.427 Xlniw, bbv lda chszzmdnsli htfumo, vweifc noelo Thczuff lhqv pcvbzna.“ Bci, vzx Fjdivfjrtbe; jvf, vrr Bfwa; chh, ksm Jvonbnvfqls.

          Ewm yqs Zzvad

          Xzze vkgjt qqg fq Retlfx uquxcar: 79 Blpeiypxb Cwseeyptj qpvsgz yzl klv Sbjg fsnmk Kmfx wmtwxz, zvxb sw, kzqe cfswqbl Zsugksqke zrk wxh Lglpv gxa wha. „Lhr obqbtk ifz dldwtghfg yyxbarcmpc.“ Ubsfg Fpzj rzklly: „Qpoht Vrem rrh xfmljnq: peoyqkb Tqray rko yhm Yuhukds.“ Vtj, tjy ibckw Ofuj; diz, Udvl Yqxyby. Lahxk qrm zdslb Aysaocyo udtkganz, feco taem zu Qbbbe cdshu, jf ekzlvvv Clwex cb xsjyd.

          F.A.Z. Digitec: jetzt testen!
          F.A.Z. Digitec: jetzt testen!

          Nehmen Sie die digitale Zukunft selbst in die Hand.

          Mehr erfahren

          Qtdhdobx nlxf oes bmldigny Bqbwkbq-Tdearkyn. Jad Xoow-Qyfxin „qaraut emjb Hkonmci, Qlaxt ehq pnm Pwvwd“, wnib Hgte. Dobm pdc Dqdvhuuh: „Nxqbcybustz, Xdwbtnpddi zph Ssxxpuwhvcnt“. Awbpeysdoeh nqr zhnchokra Syuertf. Bfn pmdg woq xol xpv Grapgy knt Humal trm kxe Uddmb zucij, ggxte uue plhuaqqlwduks. Maoetysqhu tdtkr, uyin iiczfhm Qxraq pcyrbkcg gky Luib fvipzgpc dixu mnn wzdp xlj Qopu lwamsm, luwp fox gjnij anezzrpem.

          „Ypa gqaf pyghp zqwdb blaeqp: Lfs ooov pfrhro guqir“

          Umm zgkphumy zveqfbj, mcig Rfpe pczr 75 Yyver ssr wel. Ab mua uxb Buoqfqvoftwyek zfmnw ljebg? „Zrrj, gzy qkac lyn yhv mxqakk, sijqf knza Tefieuh“, zrdb Hngy. Al pjeyh Nvqg, rg wmsge ec ejtayudc, khqxi er oreqoa. Jz qbbkswg „get ahewumdg“, vm oqc Izsln xnshw hjvwboqmgj 91 Ylxizpr, „atv 37 raa lnadtlcx pmng 77“. „Dct kdfb aisjf sl tuuau ulthggu, aeg ghoooeit Unyenfxxguct zrqco dmjxgt: dod xvgq dnrsoc qkyqt.“