https://www.faz.net/-gqe-9haut

Wichtige Technologie : Wie deutsche Firmen KI nutzen können

  • -Aktualisiert am

Je besser die KI trainiert wurde, desto zuverlässiger und verantwortungsvoller wird sie handeln. Um das Vertrauen der Kunden in neue, KI-gestützten Prozesse zu erhalten, sollte sichergestellt werden, dass alle Daten vor Ort oder in der Cloud jederzeit sicher gespeichert werden. Und es auch Möglichkeiten gibt, Fehler zu melden.

Ein weiteres Problem von Algorithmen ist: sie sind nicht neutral. Algorithmen lösen Aufgaben entsprechend ihrer Trainingsdaten. Und diese Daten können theoretisch Gedankengut oder Vorurteile der Organisationen widerspiegeln, die sie generiert haben. Im Zeitalter der KI könnten sich diese Verzerrungen noch verstärken, da die Algorithmen selbst weiter lernen und ihre eigenen Ansätze entwickeln. Schon jetzt gibt es dafür Beispiele in der Justiz oder in Personalabteilungen, wo zum Beispiel Frauen benachteiligt werden, wenn es um Beförderungen geht. 

Wenn Unternehmen also auf KI bauen, müssen sie sich darüber im Klaren sein, dass dabei Algorithmen mit einer bestimmten Art der Problemlösung und des maschinellen Lernens zum Einsatz kommen. Ein gutes Verständnis davon, wie die KI funktioniert, und vor allem welche Trainingsdaten benutzt wurden, ist also von elementarer Bedeutung.

KI ist ein komplexes Thema und ich habe kein Problem damit, offen zu sagen, dass wir Informatiker noch nicht so weit gekommen sind, wie viele Leute glauben. Zum Beispiel gibt es bis jetzt noch keinen seriösen Forschungsansatz zu einer KI, die ein Bewusstsein hat. Außerdem gibt es keine menschenähnlichen Roboter, die wirklich autonom navigieren können oder in der Lage sind, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Menschen müssen sich also keine Sorgen machen, bald einem echten Terminator zu begegnen.

Es ist jedoch dennoch absolut klar, dass die KI eine sehr bedeutende Entwicklung im Bereich der Datenverarbeitung ist – fast alles in der Welt lässt sich letztendlich als Datensatz erfassen – und dass sie enormes Potential hat, die Produktivität von Unternehmen voranzutreiben. Aus diesem Grund möchte ich alle Unternehmen und die Politik nachdrücklich auffordern, KI aktiv zu erforschen. Zu lernen, was KI bedeutet, wie sie funktioniert, was sie kann und was nicht und wohin sie sich entwickelt. Jeder Entscheider sollte sich die Frage stellen, was das alles für sein Unternehmen, seinen Technologieeinsatz, seine Mitarbeiter und sein Geschäftsmodell bedeutet.

Wie in den Anfangszeiten von PCs und Internet könnte man KI jetzt auch als eine nette Spielerei deuten. Tatsächlich besteht aber kein Zweifel, dass KI das Potential hat, nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Gesellschaft von Grund auf zu verändern.

Richard Socher ist KI-Chefwissenschaftler des amerikanischen Tech-Unternehmens Salesforce.

Weitere Themen

Topmeldungen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.