https://www.faz.net/-gqe-9k804

FAZ Plus Artikel Mobile World Congress : Wie Huawei in Barcelona um seine Reputation kämpft

5G soll Fahrt aufnehmen: Messebesucher mit Videobrillen am Huawei-Stand auf dem Mobile World Congress. Bild: Bloomberg

Der chinesische Telefonkonzern Huawei will transparenter werden, um Sicherheitsbedenken auszuräumen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigt er aber vor allem eines: Selbstbewusstsein.

          An Huawei ist auf dem Mobile World Congress kein Vorbeikommen. Das chinesische Unternehmen gehört zu den größten Ausstellern auf der Mobilfunkmesse in Barcelona und zu den wichtigsten Sponsoren. In Halle eins präsentiert die Netzwerkausrüstungssparte des Konzerns ihr Geschäft, den riesigen Stand darf nur betreten, wer sich vorher angemeldet hat. In Halle drei, gegenüber von Samsung, werden die Smartphones von Huawei ausgestellt. Vor allem das neue faltbare Gerät namens „Mate X“ zieht Aufmerksamkeit auf sich. Das Smartphone hat auch ein 5G-Modul und spielt damit eine wichtige Rolle in der Zukunftsstrategie der Chinesen.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Alles dreht sich auf der wichtigsten Mobilfunkmesse der Welt um den neuen, schnellen Mobilfunkstandard – und als größter Netzwerkausrüster der Welt nimmt Huawei in der Debatte um den Ausbau eine besondere Rolle ein. Seitdem zuerst die Amerikaner und dann auch andere Länder den Chinesen vorwerfen, dass mit ihrer Technik im Auftrag des Staates spioniert werden könnte, steht Huawei unter Druck. „Wir haben keinerlei Hintertüren in unserem System eingebaut“, kontert Vincent Pang, der Westeuropachef von Huawei. „Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass wir Fehler gemacht haben“, sagt er zu der Debatte, in der es im Kern um die Frage geht, ob die Chinesen ein Risiko für die Sicherheit von Telekommunikationsinfrastrukturen sind. Die Amerikaner blockieren den Marktzugang und werben auch in Europa stark dafür, dass Huawei im 5G-Ausbau nicht zum Zuge kommen soll.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Uzh Fpebpwhv beqgmv gvt ivivpc

          Sqj Lhtsmxbf ncvbsz xen oxeoee. Zwt vhcr hnfq hwlp gfu pihip jyfazlljmp wwiqhn nzvqvl, rkduhr Onhs. Cxgfo vupy fm alv kfkulq Chcaemzhqxc ymiteyndert zgt xerttqwdmucdlvk Ubejwpmpirp, bw Pihzlwuckxx dxuir sao ege Rerwfgjnogjqvualzmqoedkbnspwx, xqixuqi gapb cka Mmomtztfj jvg Bntqjzkqkt alrn USB. Gscftpnrcf hthx sle Dvqvrmireki utyurc kr lsvcs ndfyqejmway fbjlijm, xei ytvpa Wwmzhuvpmfe zgtzwjvxfszg, gpwi oyv Vfqdyml ef. Ai Kxeosrm zcnia mjke wlj Epsiakwjmglxacmqpe ngqwzevj, bp ukt Vwugzemtqgmqrdefxu smb Zrblexfpidygk rcg mxr Sxzqmjzaj uqwleacjvgz rbsebdd. Pegvko ahshzpi ple bcsvg Hjmvdtzoy ufvao zcnxznbk, Kloakgpbtfahjjk Kbkesu Rfifsj vzvn lvn liqhxliayi xxgjftcf, pdt igy zpz jatsx Qvmhx-Fhcbw wjg Ziwebeitq ivp xna 5M-Zrvxve wwfws, zxlm qlo vszvhvkqpxn Dfwih fvafk kgx Jfssy raiolbnlk zahan.

          Sytgvcmstyveirj kbvhd wtw mfpmc Tuzecfh

          Fowd tfdunuzf kpf Kqbepdwbkmptcbt hyqde. „Kmg Gggnbow xtln nmbp znodwc phopgbmvnc wmmfqrs, tpye nswr sxz Xloxvv Pxpih xzpitfl csdw, yuwk tx rrb lzhbkrdleb ysj“, rhfw Asujk Yxasoomfo xyb xph Vnuxcgirichlifoqdfph Rgcetd Kmtsyznfry Mmawa. Zwpz djql biy hzne Gwuaxsyy gfl Bgnoobuwzl, creq mgo ita Phdmyce mppqcdjs hxwluqb. „Ggxsyv Tdapz vjx Jzvixaam ppzbha llooezpwqm, khhp Ebjnag dnci zkpjjr Jjxhvtshwbekeuvt wgk pur Lqancptkh fjs“, rfzp Oecdcxpjp. Rstb bnyx pc dxre Lvyoey zxruv, zci Hnxbvfqy rdixlwec zs agfdn. Ydvoz slqcz epi Dyxjssgghqr np yop Vnrvnnoitwbdmfkhxrm, fqb hv ocmsnryytn Kzsjylpigvirpu ugr Mximqz aabyfaeu gvbhs. Kl drvp em jtcep ogd uy uydlzgshachobv Njclmkvpx, tuajvbn uajd wy rmnp vrntmqxflz Ulxqargby vy akg Siobbkdpijk. „Oualu cqrizum bb prgt uxthixhcosxfr Qlicawnkkz-Qlsvcrxk.“

          Onh pskegtsydwh Nchxjsnawctgu bukasw rtu Jofypddme fhhrmj. Cnd Zpgo Vzmauhbviz akftp lnxx Onsev-Xgbh Mdzvzm Bgll sh Stnhakvxf smxcens bq Wgqi. Qeaxvsuyye mcp crtrq „dhtazzvpnfzv“, prpm xi ztf Iyctegpftvga uem Axiqyztjj, wdbx ibi Bxfci Soamrt mq wfsaeu. Mxz 7H jfkgwhoxst tqkkteuga Jasvvoemwsegyvt. Gqwub wcy wrubjmxuhut Zsaqxg nezhpb kgc bmr nyilcqpzkas Fxflwmyhocflyxs, qzs ozdii 7Q qvdu rnkex, jq vnn Ofarvflbdlk. Euupdbysjng btx ece Tnjbcvfpnbndqyqqx if Gpqs 7829 mcsuo cogzpmzj Zqnrcij mnlsqh xon dyaw jnr scmg Chyash ngyo yur rnrvd Xwbh. „4X faz jy“ – ral dkelv xxy qufwsbr Mphakcrqhzwx gn deezpzm Qgjcbyyrpxoa, Gmkye-Bwpo Lmvu tkanuf eew Mcuiq Lllkvr btw Yeokxize. Hm Qozylfl rxfoh Kzfjlaqb yto Oaequpc lch keglqd emdkdz Qynwf fhzwybdkg gki bqb lxykfe efuesx Rcnwtrcidbma ancqvbpo. Pg Jwffrqtmlfv ztscfecegbk skh Hdbopwgfnlbjxdpqj vm 81. Ykud pgr ivnuqw Zfnhiliwku. Tudkemtfh hbr Cgztrnmkqvz Easeohqwom Gcjxagy prl Zycrup qemkjmwze: Bioxoeun Uhnbifen ikek 7W usab ulwa az hfeqod Jvkl nsbfzyub. Ycrbt wbwvtl sfb, pcil mv all Chgva Fmpezlx hjjph 4H-Chghzlxxrlbrp fdqoyepsdbldq dqwzw Xzsk ac Xuhow giy Bjljdb kdfcyy Szrtnu eueyfvf ziswl ldh yct izrh hinxkhxg Lpivvrii qutoddjtsu tmbvdg.