https://www.faz.net/-gqe-9kooq

Deutschland-Index : Dringend gesucht: Digitale Behörden und ITler

Wo ist nur dieser Passierschein A38? Bild: Picture-Alliance

Breitbandausbau, kommunale IT und Fachkräftemangel – eine neue Studie zeigt deutlichen Nachholbedarf in der Infrastruktur und in der Ausstattung der Behörden. Das liegt auch an einer deutschen Vorliebe.

          3 Min.

          Funklöcher, stockender Breitbandausbau, Papierkrieg in den Behörden und fehlende Softwareingenieure in allen Branchen: Wer an die Digitalisierung in Deutschland denkt, kann schnell verzweifeln. Doch ist wirklich alles immer so schlimm, wie man vermutet? Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT des Fraunhofer Instituts für Offene Kommunikationssysteme (Fokus) in Berlin hat versucht, mit einem Deutschland-Index der Digitalisierung ein Lagebild zusammenzustellen, das den diffusen Begriff der „Digitalisierung“ greifbarer machen soll. Es deckt die Breitbandversorgung genauso ab wie den Fachkräftemangel oder die kommunale IT-Infrastruktur.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Die Forscher stellen ihre Studie an diesem Montag vor, die F.A.Z. konnte sie vorab analysieren. Der Deutschland-Index erscheint nach 2017 nun zum zweiten Mal, gestattet daher also Vergleiche und macht eine Entwicklung deutlich. „Leider muss man festhalten, dass Deutschland in der Infrastruktur nur im Mittelfeld liegt“, sagt Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer Fokus Institut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wer zu den Besten in der Forschung gehören möchte, muss sich den Platz hart erkämpfen. Auch in Deutschland gibt es hierfür inzwischen Graduiertenschulen, die die Promovierenden unterstützen.

          Spitzenforschung : Wo die Promotion zur Selektion wird

          Amerikas Dominanz in der Spitzenforschung hat auch die hiesige Nachwuchsförderung kräftig umgekrempelt. Wer oben mitspielen will, muss an eine Graduiertenschule und sich von dort aus die begehrten Plätze erkämpfen.
          Sogenannte Fußballfans in Bulgarien, einem „der tolerantesten Länder der Welt“?

          Gegen den Hass : Die Strafen müssen weh tun

          Im Fußball hat sich ein Klima entwickelt, in dem sich Rassisten und Nazis ungeniert ausleben. Sanktionen schlugen bislang fehl. Ohne Punktabzüge und Disqualifikationen wird es nicht gehen. Aber selbst das reicht nicht.