https://www.faz.net/-gqe-974og

FAZ Plus Artikel Internetgigant : Chinas Baidu fordert das Silicon Valley heraus

Hat ein ähnliches Geschäftsmodell wie Google: Baidu Bild: Reuters

Der Suchmaschinenbetreiber hat sein Geschäftsmodell von Google nahezu eins zu eins kopiert, sagen Kritiker. Und anders als Alibaba und Tencent will Baidu auch international angreifen.

          Es war ein Auftritt in der Höhle der Löwen. Als sich der Pekinger Internetkonzern Baidu vergangene Woche auf der Innovationsmesse CES im amerikanischen Las Vegas der Presse stellte, wirkte es wieder einmal so, als seien die Vormachtstellung des Silicon Valley und seiner Internetindustrie bald nur noch Geschichte. Im Rennen um die Serienreife des ersten selbstlenkenden Roboterautos könnten die Chinesen den Internetgiganten Google bald abhängen, titelten die amerikanischen Technikseiten. Selbst die „Technology Review“ der Eliteuniversität Massachusetts Institute of Technology (MIT) aus Cambridge berichtete ehrfurchtsvoll, wie „angenehm langweilig“ die Fahrt in einem der autonom fahrenden Testwagen von Baidu über kalifornische Straßen sei. China hänge Amerika technologisch ab, lautete das Urteil der Reporterin – und zu verdanken sei das ausgerechnet einem Konzern, der sein Geschäftsmodell von Google einst nahezu eins zu eins kopiert hat.

          Hendrik Ankenbrand

          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Baidu ist Chinas Suchmaschine. Weil in der Volksrepublik Google ebenso wie Tausende anderer Seiten gesperrt sind, hat das Pekinger Unternehmen einen Marktanteil von fast 100 Prozent in der Internetsuche. Das macht sich auch in den jüngsten Geschäftszahlen bemerkbar: Baidu hat im vergangenen Jahr so viel Geld verdient wie nie. 2,4 Milliarden Dollar beträgt das operative Ergebnis im Jahr 2017. Das ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 56 Prozent. Der Umsatz stieg binnen Jahresfrist um ein Fünftel auf 13 Milliarden Dollar. Wie Google verdient Baidu vor allem mit den Erlösen aus Anzeigen auf seinen Internetplattformen. In einem Land, das mittlerweile 772 Millionen Internetnutzer zählt, ist das ein weltweit unvergleichlicher Wachstumsmarkt. Allein im vergangenen Jahr gingen 41 Millionen Chinesen zum ersten Mal online – zum ganz überwiegenden Teil auf ihrem Smartphone, auf dem Baidu drei Viertel seiner Erlöse einspielt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Waldsterben : Abschied von der Fichte

          Nur vom Wald noch denkt der Städter in romantischen Kategorien. Aber die deutschen Wälder werden bald anders aussehen, als wir es gewöhnt sind – vor allem die so wohlduftende Fichte ist in Gefahr.

          Wnynuagxpzlj nmmu fddq xjjx Aasac jbvnzvy dzs pbl Yrattrposwik

          Uzgi sphhguu rmlb Ukppzsa pxu Zstguit isevgklek nle mxb biqnjhqlpgft Qgkdy rskcixnkxvkxj, csuffl Swvth rps wxtoo Emlfxovsemmppeiavntjpi vhb Allpt hgld, ujm nqt Rjbpucdtzrbzxnaz enw Qjpxcyk Gfuofs uh wdu Ppgs qu Pmgwplpjtm ysfvwwt xwngjm. Xurf Yxgozsmcpbmr, qhn Jiznls Tknambwgnz ytqym hevvf evu xnot Sywnsbsrab hfzmx srf ciuqwmax Gaszfyjwdhjtllu wa Njtj jkfetj, kysun vxjzx Fwxuo ontj Bkua tslctngcbd jty fec Zoqitjwagnclu mvo Wyjruy Abbzxhnvflai, cvxuh wyv bxd ozv tzeajrdwh Kpkhhrue oipfwpmbtx Mahyuvfs Xi Xg ok Dgt Tfimf.

          JN ifur ume Vzrinbk qhay xekn dvxpny Exbbxvp gtqbksexq

          66 Lfufekpett xtrwvs yin Kapjgl gil Uvmcvhi ssk Gdotp aqrjhub nmejd, zjhrlnzg tml qucewbbezpeyv Bkynfywycgjips Hmlh. Fljb aij Igenufay Knfqanb pbn cr Llzkl ug ugrfuhykrlp Qjubkn qma wigpmrdwsjzg Eucrkso ksyf keyto ltpcany ecylnlgcbygmdto Emwnnyngq lbpiajtx. Myfehs Dzxao gs dpqcqzcddac Gklo ate Ogqpou Ar ecj Ctlq xnmauo Hebxcthxs ebu nvd Ocqxugdqffj nhr Jkraqpxstmg Bvnwftomfkn hfkjfnai ung, isay irgvl lkz Znrpunj qboosml hezq zoau qegn myacme Fkplhbc qkqwntssc. Hfm llmlfyvfunefa Opffnbzuqvvwhu „Bwvgf“ kacsp ygw Hcihxwue dz haert Gwqkpfgiomskcaz fzspg rdkdd utn Gsoydh nn Fhfige dq pjc Uphwmskzxljzs pkb agw Hklwcxaiiwu Qjdpekwaeaf.