https://www.faz.net/-gqe-9rqcq

Diesel-Manipulation: Prozessauftakt im Musterverfahren gegen VW

© Reuters
30.09.2019

Diesel-Manipulation Prozessauftakt im Musterverfahren gegen VW

Der Klage haben sich hunderttausende Verbraucher angeschlossen. Vor dem Oberlandesgericht Braunschweig hat die Verhandlung über die Musterfeststellungsklage von Verbraucherschützern gegen den Autobauer Volkswagen begonnen. Mit der Klage will der Verbraucherzentrale Bundesverband gemeinsam mit dem Automobilclub ADAC feststellen lassen, dass VW Kunden im Dieselskandal „vorsätzlich und sittenwidrig“ geschädigt hat und deshalb grundsätzlich Schadenersatz zahlen muss. Der Klage angeschlossen haben sich hunderttausende Verbraucher. 0