https://www.faz.net/-gqe-a2n0z

Diesel-Klagen gegen Daimler : Gelobtes Land

  • -Aktualisiert am

Im Frühjahr Volkswagen, letzte Woche Marriott, nun auch Daimler: Immer mehr Verbraucher klagen vor englischen Gerichten gegen Unternehmen. Bild: Reuters

Im Abgas-Skandal drohen Daimler Massenklagen in Großbritannien. Dort finden Kläger erfahrene Anwälte, Prozessfinanzierer und eine verbraucherfreundliche Justiz vor. Ist das nach dem Brexit ein Wettbewerbsvorteil für die Briten?

          1 Min.

          Wer sich schnell Feinde machen will, muss Großbritannien nur als den 51. Bundesstaat von Amerika bezeichnen. Doch der aus der Popkultur entliehene Begriff ergibt durchaus Sinn, wenn man sich das Instrument der Gruppenklage und den darum entstandenen Industriezweig in beiden Ländern anschaut.

          Schon 2015 haben sich die Briten mit dem „Consumer Right Act“ nah am amerikanischen Vorbild orientiert. Im ganzen Land werben Prozesskanzleien um die Gunst verärgerter und enttäuschter Kunden. Geld für die Maschinerie ist genug da. Es herrscht ein starker Wettbewerb unter Prozessfinanzierern und mangels Fremdkapitalverbot (wie in Deutschland) können Investoren das Geschäft von Anwälten fleißig bezuschussen. Kein anderes Land in Europa bietet Massenklagen ein solches wachstumsfreudiges Umfeld.

          Nach dem Brexit mehren sich Anzeichen dafür, dass die englischen Anwälte mit den Argumenten nicht nur um Kunden im Inland buhlen, sondern auch bei ausländischen Klägern punkten wollen. Warum sollten in naher Zukunft nicht davon auch Italiener, Franzosen und Deutsche profitieren und für Honorare und Gerichtsgebühren in England zahlen? Das Szenario dürfte London jedenfalls gut gefallen.

          Marcus Jung
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Türkische Lira auf Rekordtief Video-Seite öffnen

          Menschen demonstrieren : Türkische Lira auf Rekordtief

          Dutzende Demonstranten wurden am Mittwochabend bei einem Protest gegen die Regierung in Istanbul festgenommen. Die türkische Lira war am Vortag um mehr als 15 Prozent auf ein Rekordtief eingebrochen. Seit Jahresanfang hat die Lira bereits mehr als 40 Prozent an Wert verloren.

          Topmeldungen

          Cem Özdemir auf dem Online-Parteitag der Grünen im Mai 2021

          Cem Özdemir und die Partei : Grüne Kämpfe, grüne Ziele

          Bei den Grünen ist der Aufstand der Parteilinken gegen den Ultrarealo Cem Özdemir verpufft. Glück gehabt. Denn wenn die Partei in der Ampel fürs Klima kämpfen will, muss sie geschlossen sein.

          Kliniken bereiten Triage vor : An den Grenzen der Medizin

          Die Infektionszahlen schießen in die Höhe. Immer mehr Krankenhäuser müssen auf die Triage zurückgreifen. Etwas, das Ärzte eigentlich nur aus Kriegseinsätzen und der Katastrophenmedizin kennen. Aber was bedeutet das genau?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.