https://www.faz.net/-i9d
Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe.

Kommentar : Kein Steuergeld für die Umwelthilfe

Die fragwürdige Art, wie sich die Deutsche Umwelthilfe finanziert, rechtfertigt es, ihr Steuergeld zu verweigern. Doch das Problem Luftverschmutzung löst das nicht.

Autoindustrie-Kommentar : Auch Tesla-Käufer achten auf den Preis

Im Vertrauen auf eine leidenschaftliche Tesla-Fangemeinde hat Elon Musk in der Vergangenheit oft und gerne die Konkurrenz belächelt und den Eindruck erweckt, sein Unternehmen spiele in einer ganz eigenen Liga. Die Realität ist offenbar nüchterner.

Davos-Kommentar : Die Not zur Tugend machen

Das Weltwirtschaftsforum bekommt einen Korb nach dem anderen: zuletzt aus Washington. Das ist nicht gut, aber auch nicht schlimm. Mehr Konzentration kann der Veranstaltung nutzen.

Kommentar : Chinas Schwäche

Washingtons Strafzölle hinterlassen im Reich der Mitte immer stärkere Spuren. Die Verschuldung vieler chinesischer Unternehmen nimmt weiter zu.

Kommentar : Berater für die Truppe

In der Berater-Affäre im Verteidigungsministerium ducken sich viele Beratungsunternehmen auffällig weg. Auch die Ministerin und ihre frühere Staatssekretärin haben sich ungeschickt verhalten.

WEF-Kommentar : Die Angstmacher

Das Weltwirtschaftsforum mag es gerne groß – das zeigt sich auch im neuen Risikobericht. Ob das nicht übertrieben ist?

Deutsche-Bahn-Kommentar : Im Karussell

Das Tempo, mit dem die Bundesregierung die Probleme bei der Bahn lösen möchte, ist schwindelerregend. Der Vorsitzende Richard Lutz sollte sich entschlossen gegen diese Politik wehren.

Seite 1/44