https://www.faz.net/-gqe-9o0ef

Wohnen in Deutschland : Die Mieten-Debatte sollte endlich ehrlich geführt werden!

  • -Aktualisiert am

Mehrfamilienhäuser im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg Bild: dpa

Die Diskussion über Enteignungen und Mietendeckel spaltet die Gesellschaft. Klar ist: Ohne Kompromisse gelingt das Zusammenleben in der Stadt nicht.

          3 Min.

          Wenn man den Wohnungsmarkt aus den Augen linker Stadtpolitiker und Mieteraktivisten betrachtet, scheint die Lage zwar schwierig, die Lösung aber einfach zu sein: Steigen die Mieten so sehr, dass sich immer weniger Menschen das Leben in der Großstadt leisten können, muss man den Preistreibern eben das Handwerk legen.

          Entweder, indem man ihnen die Häuser abnimmt und auf ein sozialisiertes Wohnungsglück in der Bewirtschaftung durch die Allgemeinheit hofft. Das fordert eine Initiative, die, von den Berliner Linken unterstützt, die Bestände der großen Wohnungsunternehmen vergesellschaften will und großen Zuspruch in der Bevölkerung findet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nur mit einer inhaltlichen Zuspitzung kann sich Annalena Baerbock noch behaupten, findet die Berliner Agentur „Super an der Spree“.

          Annalena Baerbock : Ist der Wahlkampf der Grünen noch zu retten?

          Der Wahlkampf läuft schlecht für die Grünen, das Ansehen der Spitzenkandidatin ist am Boden. Wir haben einen Kampagnen-Experten gefragt: Was kann die Partei jetzt noch tun, um sich zu fangen?