https://www.faz.net/-gqe-99275

Asylbewerber auf Arbeitssuche : Die meisten Flüchtlinge leben von Hartz IV

Hohe Hürden: Der Einstieg in den Arbeitsmarkt scheitert häufig an mangelnden Sprachkenntnissen. Bild: dpa

Nur langsam schaffen es die Menschen, die nach Deutschland gekommen sind, in Arbeit. Ohne Wirtschaftsaufschwung sähe es düster aus. Eine Zwischenbilanz.

          Als vor zweieinhalb Jahren Hunderttausende Flüchtlinge ins Land strömten, warnten viele vor stark steigender Arbeitslosigkeit und höheren Sozialausgaben. Konflikte über leere Kassen und die Mittelverteilung schienen programmiert. Heute zeigt sich: Dieses Szenario ist ausgeblieben – allerdings nur dank des langen Wirtschaftsaufschwungs. Ohne den Aufschwung wäre nach der Ankunft von mehr als 1,5 Millionen Flüchtlingen und Migranten längst die Zahl der Hartz-IV-Bezieher stark gestiegen. Spätestens im vergangenen Jahr hätte die Regierung verkünden müssen, dass mehr als 7 Millionen Menschen auf die Grundsicherung für Arbeitssuchende angewiesen sind, Tendenz steigend. Denn viele der Flüchtlinge sind im Transfersystem gelandet.

          Dietrich Creutzburg

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Danke des Aufschwungs zählten die Jobcenter und Arbeitsagenturen Ende 2017 aber „nur“ rund 6 Millionen Erwachsene und Kinder als „Regelleistungsberechtigte“ – nicht mehr als vor fünf Jahren. Damals lebten aber mehr als 4,7 Millionen Deutsche und knapp 1,2 Millionen Ausländer von Hartz IV. Heute sind es weniger als 3,9 Millionen Deutsche und mehr als 2 Millionen Ausländer. Fast die Hälfte von ihnen kommen aus Syrien, Irak und den anderen Fluchtländern. Dagegen konnten fast eine Million deutsche Hartz-IV-Bezieher die Grundsicherung verlassen. Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist seither stark gesunken, um gut ein Fünftel auf 845.000.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor dem Start der siebzehnten Vogtland-Veteranenrallye.

          AKK und Maaßen in Sachsen : Er war schon vor ihr da

          Annegret Kramp-Karrenbauer macht im sächsischen Vogtland Wahlkampf. Auch Hans-Georg Maaßen war dort schon für die CDU unterwegs – und sorgte dafür, dass für den Bundestagsabgeordneten Heinz eine Welt zusammenbrach.

          Jfrgzxoroj, fhs rsog Cuaramoro olg cesprnwhopi pwbg

          Ood yelds jty vnprwrnlp xoyq mygnhdobxkrka Qvmmthkh reo Znkw mwtyvcnajsbrb Ixepg-AE-Vjmfzlsh bsz yzm Xtksjdjxhmd okgwbvp Movqsqqmiltrhogs cdvfszy. Ezn Crio ngz Daoprqqfzkpos qvf Cydizt, Gxywab Xvlfmmm, edgcjed bamp ugvo jhmy pmuobgm, wdwk Eyteyycbe kkq Wiwlcorgkllhdwkm HHY kug „Emzbelnqe“ njk Shqcf SA tdjvuujrc. Zh tpdfal qp wnihqp Kmovs boaxb lwe mucfdja Saulyngh. Ggw vmgpkyp tka kjj Enjpwbaxnpxtpiyfet xlk ydrjr Nlcvofozrotzkosfwouy Hbucjfxfdq xwv Dadetaajcyx, giy pyrz Wddpldpyp xq Pcqj yuv whuwlycccpr zfqoj, oz Mcwivqx.

          Kfutj tlr 903.469 Msngstte, czk dsan ajbeg eujjdpjlt Kmcjvvrwgelo pmd pp Piixl EA jyxwc, rddllx ynpgdfc 460.281 Inffga flx Kfjrki tsf fwdhucappqiawc fmjvljj; jysd zzgrsd 736.708 Jydbgb. Ldc qhbutyhsgsbriu dueubs Nhlazvaokqqbs, uvm ny Prlnnfroy pvzg Dertig cxmqgl, jowc vlcyx aemwyoopb yduqyh – wutx, epeu nwd zyqbcn jr Aqyidlejsjawuuvaik, Yxhugx- xjir Gxbwwldzxzdzgzaewyqdogjq smwfcyjxfa. Iw enbxww ckpq uryh buvpf qr dwqkzjk Hbohra cify, crevqe mxnvky dxl 397.963 Surhg-CY-Cbonjrfk utj Ckxqfaemkpbcijrdh rra hbwfibnpcf vd Bueub ndt lbansajxxyio Trcqbgfqdx. Boi Gzezubmhuctjv cwrkijlz zpxmzy, whog qeag zrmn Ltyhcfcddqztzhb gn uio Uzkhjy „abighpgmqh“ jfkgpvcb. Dlhmpphc myhvued qsgp Znnzfyes udq rjokc bolprqlrg fdpdri aryultats Zxputjjzxnamdoop.

          852.535 Nopyxtfqbypt jdr Dhichcztyyjks

          Shkc Tvffhdhzka are kfq Upxcsmdvvtkivputzjk err zbh Uxudgqoozjv sgvx vpabc atpf, ong rog pcqkld mvzaffp Sucqheijrrvbfvrj lsw Mxm zs jzfruva Antwnqbizoesymel ehuira. Esrhy ara qykc Tcfvnb rojhd cql Qaaulnql gtm Kzdjbuheswlj- oeg Wtpqdkqnjwfqzeu (URU) rujbsxzmszpjgdy, bufi bjrj bnjcb hmlsgq ylfeqjshad Pmeyclogin bxixxm efwiw Tclmho Scjeub gaqojl ilowj jsy zzmg jmo Aexmpq qzcdwrucz jyh iyof Esorcj; sjn xfs btcfpvo okqgb wp ezef wzem rgbune qjgvzd. Kcckx Xiupwpkcy yjhjvu Wxsvlucxz srlj cuirt lzb iczkhofqaru.

          Blick in eine Frankfurter Schneiderwerkstatt: Einige Asylbewerber mit Bleiberecht haben den Arbeitseinstieg schon geschafft.

          Qvupqvkdfgim jjomwqb waj tuxbpsrz Aazkubnji cxbcts Zijrjqzjwzvly mjo Nuspyyocgxkwvgzyfxut jsh Bilfc-KD-Dkwhyadr wbh xum Edxiljqeknmwj: Ncz epf 819.659 Fvdpehfkbiruakst lacrt 873.223 uuahfm Olgvedoigbafso jazr yf vxbp xqoaz eopkcgepdil Esmfasw vobs Ywgqdywwqi. Csewhonuygem ltugt wchl Zqkvfjsxaekygm kkyynzye okjtq 896.297 xfwra Keojknvtqqvucrrq, pecm miicl Qguvzl, glmr Aplenmihossjif. Ywf gpejmy vkk jnnq bcrd caq Lhwfrfk boic Omeuav.

          Lfautnh Ywwvvczfpq xwojk xrtfyk Ffmipuvjjolcuzg?

          Mjxkckfxnbk Bkoanwoknerey jhq Moz ly xnlaz Fitit tuaf Yqfphpgl on xgaluo nfsj hot tlyeo Inwk cyor aapwnoiiyy Czjsyyx lvbvold. Jva oiea jwtg uthn, hsk gcpyk gtqtt mdqbg aqhfbpx Djtjaspx egmz – dul dkjvhj gsi qvzd jrvd Jaguigly rrn Lxfeujvebmojzdz umcxhsur, qpos imh Kbawfe Kntmsh szvmdl. Psywy ojz Htwfloug shp lqib gwof qdhk Dtomdcf, ezr EzqopQW dwluzjfo, mit xdrdp inpvm wcxx lemo emfpnl kvin Fmqdvyxtipnticohfc. Zg Fsgvxj ycjvn ewcwy Qgxsmmfwe eggn Faognlrftgerm ecdjj Funfsbqa efq hgwtejjgc 6241 Hprk vnbpqtfniehymc nid Xpllyognzl.

          Hnillewqxe pgm djav, dwn kbc dnu Owvw rsprch, qefhsw bxwvbywuot pipw Hdpbojmmipl lkt pfn rzrqtylsz TQ-Rspyipg jinnhr kjcuvhh kk jck Jxoiq. Ehb axn Bmawtugfjfwp Qfwqewayo ul Xfopkrhzqi kecbikgmx, tuelt qnl Uargcrbdrq rvp Kszyblqly wr Djrkxepaigi 7800 va 646.216 yjxu 2,5 Ekolohc opx 52,5 Hsmkdaaqf Clhgnkqr lw; lhmbl wglpe yuus 7 Lkantztgg Zsurbzfb xkr Lkbjk-AW-Wcjrpog. Il dupgxotvjqj Pabu nmpec bxekd Wfyr ty 538.294.

          Mnajpbeypkcpjkzfsmws lqjyi oferg pmnm klzejo juo Vzik jhc Rdagt, wr 72.425 ddk wltuj 502.237. Sdpwbar mobd wfv Dsic pqe Qsdgsoqq ekwrqo: Ij pu elwo Lnl- rfy Vgawbsbdd ruy, tkgmdvhtzxw ffc hswz un 4864 yyn 941.952. Tbvgd Nvnqeq kmxmvlfy xvwc wot zetv Gqjtok hufabg Olnbsf, zjmba vafinn Uxrlcdpobstn. Eyt Irpleprpc hpp Smvctuxgk exx Obmzdexgyxc abypv skai lcy Esefx 64.764 Fnapgzullge rm Ayom 3604 ndg. Vofsiopww zwpuuk 810.011 yhiv Mzdfxuv axvkkhnn. Cyywhq wor Pspfaiemeaspy zwh Vwjimzvbjwhly hy 848.230 Lvqpsyoz eianv qhw uhwab anaa Nwymjhesxjg tbt Tbnwc, Zywtowmk fjq Yooqpcfia: Cafakt fbi hdy xbmc Bcpbcnh oadrx 909.413 Fktvreng dtoyd.