https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-helfer-im-krieg-wie-junge-ukrainer-die-kriegswirtschaft-aufbauen-17852097.html

Die Helfer im Krieg : Wie junge Ukrainer die Kriegswirtschaft aufbauen

Freiwillige in Schytomyr bereiten Molotowcocktails vor. Bild: Reuters

Sie sind eigentlich Dekorateure für Festivals und Hochzeiten oder haben für eine Medienfirma gearbeitet – jetzt basteln die jungen Menschen Tarnnetze, bauen Molotowcocktails und sammeln Lebensmittel und Medikamente.

          6 Min.

          Es ist halb zwei in der Nacht, Ortszeit Kiew. Pavlo gähnt am Telefon, er hat lange gearbeitet. Den ganzen Tag ist er durch sein Viertel gerannt und hat alte Glasflaschen, Stoffstücke, Alkohol und Benzin eingesammelt. Daraus baut er Molotowcocktails.

          Sarah Huemer
          Redakteurin im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Diese hochexplosiven Benzinbomben verteilt er dann an seine Nachbarn und Freunde. Damit sollen sie sich verteidigen, sollen russische Soldaten angreifen. Die ukrainische Regierung hat die Bevölkerung dazu aufgerufen. Auf Facebook und in Chatgruppen schwirren die Bauanleitungen dafür herum.

          Tagsüber ist Pavlo viel mit seiner neuen Arbeit beschäftigt und deshalb nur schwer zu erreichen. Immer wieder hört er Explosionen, wenn er unterwegs ist. Am Abend versteckt er sich in einem Keller. Wo genau, das soll keiner erfahren. Die russischen Truppen sollen ihn nicht finden. Zu ihrem Schutz sind die meisten Personen in diesem Text nur mit ihren Vornamen genannt, wir zeigen sie auch nicht im Bild.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+