https://www.faz.net/-gqe-93r1c

Neue Wachstumszahlen : Die deutsche Wirtschaft wächst nun noch schneller

  • Aktualisiert am

Ein Porsche-Mitarbeiter im Motorenwerk in Stuttgart. Bild: dpa

Volldampf voraus: Die größte Ökonomie Europas befindet sich weiter in einer robusten Verfassung. Vor allem aus zwei Gründen legte sie jetzt noch einmal einen Zahn zu.

          1 Min.

          Beflügelt vom Außenhandel und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ist die deutsche Wirtschaftsleistung in den zurückliegenden drei Monaten schneller gestiegen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

          Im zweiten Vierteljahr war die deutsche Wirtschaft noch um 0,6 Prozent gewachsen. Zum Jahresbeginn legte das BIP nach korrigierten Zahlen sogar um 0,9 Prozent zu.

          Impulse kamen in den Sommermonaten Juli bis September nach Angaben der Wiesbadener Behörde unter anderem vom internationalen Handel, der von der Erholung der Weltwirtschaft profitierte. Die Exporte legten im dritten Quartal stärker zu als die Importe. Auch die Investitionen der Firmen in Ausrüstungen wie Maschinen schoben die Konjunktur an.

          Die Unternehmen waren ausweislich des Stimmungsbarometers, das vom Ifo-Institut in München erstellt wird, zuletzt so zuversichtlich wie nie zuvor. „Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat ein neues Allzeithoch erreicht“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest: „Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf.“ Die neuen Wachstumszahlen lassen zumindest keinen gegenteiligen Schluss zu.

          Weitere Themen

          Lufthansa solle aufhören zu „zocken“ Video-Seite öffnen

          UFO stellt Ultimatum : Lufthansa solle aufhören zu „zocken“

          Die Kabinengewerkschaft UFO will den Arbeitskampf bei der Lufthansa wieder aufnehmen, sollte die Fluggesellschaft nicht zu Kompromissen bereit sein. Sollte Lufthansa weiter „zocken“, werde man sich schon in naher Zukunft auf erneute Streiks einstellen müssen.

          Ist Zalando übergriffig?

          Arbeitsbedingungen : Ist Zalando übergriffig?

          Verdi kritisiert den Modeversand für den Einsatz einer Software, mit der sich Mitarbeiter bewerten können. Dabei stützt sie sich auf eine Studie von Wissenschaftlern. Die sagen aber, dass ihre Erhebung diese Aussagen gar nicht zulässt.

          Topmeldungen

          Mord an Fritz von Weizsäcker : Aus Abneigung gegen den Vater

          Der Mörder von Fritz von Weizsäcker ist offenbar psychisch krank. Die Messerattacke auf den Sohn des früheren Bundespräsidenten soll er im Detail geplant haben. Sein angebliches Motiv wirft Fragen auf.
          Ministerpräsident Armin Laschet in der Staatskanzlei in Düsseldorf

          Armin Laschet im Interview : „Wir wollen den Erfolg von AKK“

          Vor ihrem Parteitag macht die CDU einen aufgescheuchten Eindruck. Der stellvertretende Parteivorsitzende und NRW-Ministerpräsident, Armin Laschet, spricht im F.A.Z.-Interview über die Querelen in der CDU, über AKK, über Windkraft – und Kopftücher.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.