https://www.faz.net/-gqe-8oheu

F.A.Z. exklusiv : „Die Chinesen haben die Milliarden schon, um VW zu kaufen“

Auch die Elektromobilität hält Ernst Piech für einen Irrweg. Bild: Tomas Liebig

Ernst Piech, ältester Enkel von Käfer-Erfinder Ferdinand Porsche, glaubt nicht an die Zukunft des Automobils. Trotzdem stehe der VW-Konzern längst auf der Einkaufsliste der Chinesen.

          Ernst Piech, ältester Enkel von Käfer-Erfinder von Ferdinand Porsche, glaubt nicht an die Zukunft des Automobils: „Das Auto ist am Ende“, sagt der ältere Bruder von Ferdinand Piech in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Wir brauchen vernünftigere Lösungen für den Verkehr. Fangen wir doch endlich an, grün zu werden!“ Mehr Verkehr auf die Schiene, empfiehlt er, außerdem den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Auch die Elektromobilität hält Ernst Piech für einen Irrweg:  „Was aus der Steckdose kommt, ist noch dreckiger, als was aus dem Auspuff kommt“, sagt er, „Wasserstoff ist die Zukunft.“ Wirtschaftlich spiele die Musik künftig in Asien, prophezeit Ernst Piech in der F.A.S., so stehe der VW-Konzern längst auf der Einkaufsliste der Chinesen: „Die haben ihre Milliarden schon zusammen, um den Konzern zu kaufen.“ Ernst Piech hat vor Jahrzehnten seine Anteile am Imperium der Familie verkauft und betreibt heute unter anderem ein Oldtimer-Museum vor den Toren Salzburgs, die „Ferdinand Porsche Erlebniswelten“.

          Das ganze Porträt über Ernst Piech lesen Sie morgen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung oder ab 20.00 Uhr im E-Paper.

          Weitere Themen

          Google investiert eine Milliarde Dollar in New York

          Neuer Campus : Google investiert eine Milliarde Dollar in New York

          Talente und Diversität – das sind die Argumente für Google, in New York zu investieren. Das Unternehmen will dort jetzt für eine Milliarde Dollar einen neuen Campus bauen. Daran hat auch Donald Trump seinen Anteil.

          So werden Hacker reingelegt Video-Seite öffnen

          Moderne IT-Sicherheit : So werden Hacker reingelegt

          Die Firewall, die Eindringlinge einfach abwehrt, reicht in der heutigen IT-Welt oft nicht mehr aus. Dror Sal’ee, Mitgründer von Guardicore, erklärt im Video, wie Hacker ausgetrickst werden - vor allem um zu verstehen, worauf sie aus sind.

          Topmeldungen

          Erste Präsidiumssitzung : CDU-Führung bemüht sich weiter um Merz

          Bei der ersten CDU-Präsidiumssitzung nach der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauers geht es auch um den Unterlegenen: Friedrich Merz solle „sichtbar“ bleiben in der Partei, wird sich gewünscht. Und die neue Parteichefin macht eine Ankündigung.
          Wenn die ganze Welt so aussieht, hat der Umweltaktivismus verloren: Das Kohlekraftwerk Schkopau und der Chemiekonzern Dow Chemical bei Halle

          FAZ Plus Artikel: Umweltanwalt James Thornton : Der Vollstrecker

          Die Klimaschützer von Paris haben jetzt ein Regelwerk, dieser Mann hat einen Plan: Für den Umweltanwalt James Thornton war der Angriff auf die Autoindustrie nur ein Anfang.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.