https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-babyboomer-gehen-in-rente-die-kosten-ihres-erfolgs-16622377.html

Babyboomer-Generation : Die Kosten des Erfolgs

Antibabypille aus dem Jahr 1974: Auch sie hat Einfluss auf das Wachstum. Bild: AP

Wirtschaftlicher Aufschwung, technischer Fortschritt, eine Ausbreitung von Freiheitsrechten und sinkende Geburtenraten haben das Leben der Babyboomer begleitet. Darum sinkt jetzt das Wachstum.

          5 Min.

          Die Demographie beginnt, das Wachstum der deutschen Wirtschaft zu beeinträchtigen. Am Beginn der Woche berichtete die F.A.Z. exklusiv über eine Erhebung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter 23.000 Unternehmen über wachsende Schwierigkeiten, frei werdende Arbeitsplätze mit geeignetem Personal zu besetzen. 47 Prozent der Unternehmen finden für offene Stellen auch langfristig keine passenden Bewerber mehr. Und immerhin 39 Prozent der Unternehmen stellen sich darauf ein, ihr Angebot künftig einzuschränken und öfter Aufträge abzulehnen.

          Gerald Braunberger
          Herausgeber.

          Aber nicht nur in Unternehmen wird Personal knapp. Nach Berechnungen des Beamtenbunds fehlen derzeit in kommunalen Behörden 140.000 Beamte und Angestellte. Die Kosten trägt die Allgemeinheit, wenn sich zum Beispiel Baubehörden nicht in der Lage sehen, zeitgerecht Genehmigungsverfahren abzuschließen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Gas geben: Minister Habeck hat ein Konsortium mit TES-Geschäftsführer Alverà (rechts) ausgewählt, um in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Terminal zu bauen.

          Gasexperte Alverà : „Es gäbe genügend Gas für Europa“

          In diesem Jahr gibt Europa 1000 Milliarden Euro zusätzlich für seine Energie aus. Der Gasexperte Marco Alverà hat ein Rezept, wie Europa seine Gasversorgung schnell stabilisieren kann.
          Ein städtischer Wideraufbautrupp in Mykolaiv 60 Kilometer südöstlich von Cherson Ende August

          „Referenden“ in der Ukraine : „Ich gehe da nicht hin“

          Putin will Russlands Eroberungen im Osten und Süden der Ukraine annektieren. Dafür soll es jetzt fingierte Volksabstimmungen geben, aber eine Frau in Cherson sagt Nein. Ein Protokoll.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.