https://www.faz.net/-gqe-9gll6

Standpunkt des DGB-Chefs : Verantwortungslose Flucht der Arbeitgeber

  • -Aktualisiert am

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB, auf dem Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Mai 2018. Bild: dpa

Der Präsident der Deutschen Arbeitgeberverbände hat sich für die Stärkung von Tarifbindung ausgesprochen. Hier sind drei Vorschläge gegen die Tarifflucht.

          3 Min.

          Aus gutem Grund haben Arbeitgeber (BDA) und Gewerkschaften (DGB) im Rahmen einer gemeinsamen Festveranstaltung kürzlich das „Stinnes-Legien-Abkommen“ aus dem Jahr 1918 gewürdigt, das als Grundlage für die Sozialpartnerschaft in Deutschland gilt. Die mit dem Abkommen vor hundert Jahren am 15. November begründete Tarifautonomie trägt erheblich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei, sichert den sozialen Frieden und entlastet den Staat beim Aushandeln fairer Arbeitsbedingungen und ordentlicher Löhne.

          Beschäftigte, die unter dem Schutz von Tarifverträgen arbeiten, haben bis zu 20 Prozent höhere Löhne, deutlich kürzere Arbeitszeiten und längere Urlaubszeiten. Für die Arbeitgeber sind die Tarifverträge zudem wirtschaftlich sinnvoll, schaffen sie doch die gleichen Wettbewerbsbedingungen in den Branchen und minimieren die Transaktionskosten der Betriebe. Kurz: Tarifverträge sind ein unschätzbares öffentliches Gut nicht nur für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, für die Gesellschaft insgesamt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+