https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutschland-hat-bis-mai-seine-ressourcen-fuers-ganze-jahr-verbraucht-16167605.html

Nachhaltigkeit : Deutschland hat bis Mai seine Ressourcen fürs ganze Jahr verbraucht

  • Aktualisiert am

Deutschland verbraucht zu viele Ressourcen, glaubt die Organisation Germanwatch. Bild: dpa

Wenn die ganze Welt so viele Ressourcen verbrauchte wie Deutschland, wären die Vorräte für dieses Jahr schon jetzt aufgebraucht. Umweltverbände kritisieren: Den Preis werden zukünftige Generationen zahlen.

          1 Min.

          Deutschland hat bereits in den ersten vier Monaten so viele Ressourcen verbraucht, wie dem Land eigentlich für das gesamte Jahr zur Verfügung stehen. Auf den nationalen sogenannten Erdüberlastungstag an diesem Freitag wiesen die Umweltschutzorganisationen Germanwatch und BUND hin. Im Vorjahr hatte der deutsche Erdüberlastungstag auf dem 2. Mai gelegen, 2017 sogar bereits auf dem 24. April.

          „Wäre der Ressourcenverbrauch der Weltbevölkerung so groß wie in Deutschland, dann hätte sie schon bis zu diesem Zeitpunkt die regenerierbaren Ressourcen verbraucht, die ihr für das gesamte Jahr zur Verfügung stehen“, schrieb dazu Germanwatch. „Die Menschen hierzulande leben ab dem 3. Mai daher auf Kosten kommender Generationen und der Menschen im globalen Süden, die deutlich weniger verbrauchen, aber stärker von den ökologischen Folgen betroffen sind.“

          Würden alle Staaten der Welt so wirtschaften wie Deutschland, und alle Menschen so leben wie hierzulande, bräuchte die Menschheit drei Erden, um ihren Ressourcenverbrauch zu decken, kritisierte der BUND. „Deutschland lebt ab heute auf Pump und verschwendet großzügig die Lebensgrundlagen anderer Länder und zukünftiger Generationen“, erklärte der politische Geschäftsführer der Organisation, Olaf Brandt, am Donnerstag in Berlin.

          Widerstand der jungen Generation

          Als Gründe dafür nannte der BUND unter anderem einen viel zu hohen Energieverbrauch, den steigenden CO2-Ausstoß im Verkehr und in der Massentierhaltung sowie die Verunreinigung von Böden, Luft und Grundwasser. „Sowohl beim Klimaschutz als auch bei der Ressourcennutzung agiert die Bundesregierung, als ob es kein Morgen gäbe“, kritisierte Kira Heinemann vom Vorstand der BUND-Jugend. Sie kündigte dagegen Widerstand ihrer Generation an, so im Rahmen der Fridays-for-Future-Proteste.

          Die Daten für Deutschland liegen jeweils deutlich vor denen der globalen Erdüberlastungstage, die derzeit in der Regel Anfang August liegen. Berechnet wird der Termin jährlich vom Global Footprint Network. Weltweit lag der Erdüberlastungstag noch um die Jahrtausendwende Ende September und rückte anschließend immer weiter nach vorne. Seit einigen Jahren bleibt der Termin ungefähr stabil.

          Weitere Themen

          Özdemir will Waldbesitzer unterstützen

          Bundeswaldgesetz : Özdemir will Waldbesitzer unterstützen

          Waldbesitzer, die sich für Klimaschutz und Biodiversität einsetzen, sollen belohnt werden. Bundesagrarminister Özdemir will dafür fast eine Milliarde Euro bereitstellen. Die Eigentümer fordern schnelle Ergebnisse.

          Earlybird sammelt Rekordbetrag ein

          FAZ Plus Artikel: Wagniskapital : Earlybird sammelt Rekordbetrag ein

          Der Risikokapitalgeber Earlybird hat nach F.A.Z.-Informationen für einen neuen Spezialfonds seinen bisher höchsten Betrag eingesammelt – und damit insgesamt die Marke von 2 Milliarden Euro an verwaltetem Kapital überschritten. 350 Millionen Euro fließen in einen Geldtopf, der auf IT-Jungunternehmen in besonders früher Phase in Westeuropa spezialisiert ist. Und noch ein Fonds ist in Vorbereitung.

          Topmeldungen

          Glückwünsche vom Parteivorsitzenden: der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Wahlsieger Hendrik Wüst (Mitte) zusammen mit Friedrich Merz und Silvia Breher im Konrad-Adenauer-Haus

          Nach der Landtagswahl in NRW : Koalition der Sieger?

          Die CDU hat in Düsseldorf gefeiert, bis das Ordnungsamt kam, bei der FDP herrscht auch ohne Party Katerstimmung. Königsmacher sind die Grünen. Das wird nun wichtig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis