https://www.faz.net/-gqe-8cy2g

Briefkästen : Post schränkt Sonntagsleerung ein

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Die Post will Kosten sparen. Bislang gibt es 11.000 Briefkästen mit rotem Punkt. Künftig werden viel weniger am Sonntag geleert.

          Die Deutsche Post schränkt die Leerung von Briefkästen an Sonntagen ein. Von rund 11.000 Briefkästen, die bundesweit derzeit sonntags geleert würden, würden künftig nur noch 2000 angefahren, sagte ein Post-Sprecher der Nachrichtenagentur AFP am Freitag. Die Post werde aber keine Briefkästen abbauen.

          Grund für die Änderung ist demnach, dass immer weniger Bürger Sonntags Briefe verschicken. Die Post spare dadurch zudem Kosten; das Geld wolle sie an anderer Stelle wieder investieren, ergänzte der Sprecher.

          Insgesamt stehen in Deutschland rund 111.000 Briefkästen, von denen rund zehn Prozent bislang auch am Sonntag geleert wurden. Zu erkennen sind die Briefkästen an einem roten Punkt.

          Die „Rheinische Post“ hatte am Freitag zuerst über die geplante Änderung bei der Post berichtet.

          Weitere Themen

          Bedeutet der Uploadfilter das Ende des freien Internets? Video-Seite öffnen

          Reform des Urheberrechts : Bedeutet der Uploadfilter das Ende des freien Internets?

          Internet-Plattformen sollen dazu gezwungen werden, keine Inhalte auf ihren Seiten zuzulassen, für die die Urheber keine Lizenz erteilt haben. Dabei könnten so genannte Uploadfilter zum Einsatz kommen. Sie erkennen urheberrechtlich geschützte Texte, Bilder oder Audiodateien automatisch und blockieren ein Hochladen.

          Droht ein Endlos-Stau? Video-Seite öffnen

          Speditionen fürchten Brexit : Droht ein Endlos-Stau?

          Ein ungeregelter Brexit könnte Logistiker vor ungeahnte Probleme stellen. Es könne helfen, sich so gut es geht auf die verschiedenen Szenarien vorzubereiten. Doch dazu bleibt kaum noch Zeit.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.