https://www.faz.net/-gqe-aajjp

Der Volkswirt : Wirtschaftsfaktor Religion

  • -Aktualisiert am

Eine Aufnahme des Volkswirtschaftlers und Soziologen Max Weber in Lauenstein 1917 Bild: Picture-Alliance

Wie entscheidend war die Religion für die wirtschaftliche Entwicklung? Neue Forschung befeuert eine alte Debatte. Ihre Erkenntnisse können allerdings in die Irre führen.

          4 Min.

          Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Religion und wirtschaftlicher Entwicklung? Diese Frage treibt die Wissenschaft schon lange um. Mehr als hundert Jahre ist es nun her, dass Max Weber seinen berühmten Aufsatz „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ veröffentlichte. Erstaunlicherweise hat die Frage bis heute nichts von ihrem Reiz verloren: Welche Rolle spielen religiöse Überzeugungen für den wirtschaftlichen Erfolg von Menschen, Städten, Staaten? Lässt sich zum Beispiel zeigen, dass Protestanten sparsamer, gebildeter und vor allem wirtschaftlich erfolgreicher waren als Katholiken oder Orthodoxe? Welche Rolle spielen dabei andere Faktoren, wie etwa Nation und soziale Unterschiede?

          Seit einigen Jahren hat die quantitative Wirtschaftsgeschichte diese Fragen für sich wiederentdeckt, mit teilweise überraschenden Erkenntnissen, die von Sascha O. Becker, Jared Rubin und Ludger Wößmann an dieser Stelle zusammengefasst wurden. Allerdings können solche Untersuchungen rasch in die Irre führen, wenn der historische Kontext der Thesen und Analysen aus dem Blick gerät. Ein prominentes Beispiel dieser Forschung kann das veranschaulichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Amazon entkommt den Fängen der EU-Kommission ein weiteres Mal.

          Steuerbeihilfeverfahren : Warum Amazon so wenig Steuern zahlt

          Der Onlinehändler Amazon hat in Europa wieder kaum Steuern gezahlt – und der Versuch der EU-Kommission, daran etwas zu ändern, ist jetzt vor Gericht gescheitert, wie zuvor schon bei Apple. Woran liegt das?

          Fahrbericht Fiat 500 E Cabrio : Schock verliebt

          Fiat baut den 500 einfach noch einmal. Jetzt aber mit Elektroantrieb, was der Lebensfreude in der Stadt arg zuträglich ist. Dann werfen wir auch noch das Dach zurück, offen gesagt: Bravo.
          Sieht sich ihrer Kür zur Kanzlerkandidatin der Grünen mit einer Verleumdungskampagne konfrontiert: Annalena Baerbock

          Desinformation im Netz : Die Verführung des Wählers

          Falschmeldungen und Propaganda breiten sich in Windeseile im Netz aus. Auch Annalena Baerbock war zuletzt Ziel einer Verleumdungskampagne. Vor der Bundestagswahl ist das besonders gefährlich. Wie gut ist Deutschland für diese Angriffe gerüstet?