https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/der-yuan-wird-in-den-waehrungskorb-des-iwf-aufgenommen-13941140.html

Kommentar : Yuan-Symbolik

Die Aufnahme des Yuan in den elitären Währungskorb besitzt zwar in der Praxis keine große Bedeutung. Doch die Symbolik des Akts ist hoch.

          1 Min.

          Über die Verwendung eines Geldes als internationale Reservewährung entscheiden die großen Kapitalanleger dieser Welt – private wie Investmentfonds und Versicherungen und ebenso öffentliche wie Notenbanken und Staatsfonds. Die Rolle des Dollars als unangefochtene Reservewährung Nummer eins steht auf absehbare Zeit nicht zur Disposition, und auch der Euro dürfte seinen zweiten Rang noch einige Zeit verteidigen.

          Aber auf Rang sieben befindet sich mit der chinesischen Währung ein Aufsteiger, der sein Potential bei weitem noch nicht ausgeschöpft hat. Sollte Peking in den kommenden Jahren die Liberalisierung seiner Finanzmärkte vorantreiben, dürfte die internationale Rolle des Yuan (Renminbi) auch dann zunehmen, wenn die chinesische Wirtschaft vielleicht einmal nur noch um 3 oder 5 Prozent im Jahr wachsen sollte.

          Die Aufnahme des Yuan in den elitären Währungskorb, aus dem sich das Kunstgeld des Internationalen Währungsfonds berechnet, besitzt in der Praxis keine große Bedeutung. Aber die Symbolik des Akts ist dennoch hoch. Der Yuan ist nun dort, wo der Rubel, der Real und die Rupie wohl gerne wären, aber auf lange Sicht nicht hinkommen werden.

          Gerald Braunberger
          Herausgeber.

          Weitere Themen

          Kraftfahrtbundesamt teilt Daten

          F.A.Z. exklusiv : Kraftfahrtbundesamt teilt Daten

          Die Behörde sitzt auf einen großen Datenschatz von 68 Millionen Fahrzeugen. Den will sie jetzt der Forschung zur Verfügung stellen, um zum digitalen Fortschritt beizutragen.

          Infrastruktur geht immer

          FAZ Plus Artikel: Einkaufszentren : Infrastruktur geht immer

          Eine Übernahmeofferte in der Infrastrukturbranche liefert ein Indiz für die Widerstandsfähigkeit dieses Segments während der Fusionsflaute. Die Unternehmerfamilie Otto und der Finanzinvestor Oaktree bewerten Deutsche Euroshop in einem gemeinsamen Gebot mir 1,4 Milliarden Euro.

          Topmeldungen

          TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

          Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.
          Freude pur mit Plattenhardt (l.): Hertha BSC Berlin bleibt in der Bundesliga

          Bundesliga-Relegation : Plattenhardt rettet Hertha

          Der Berliner Linksverteidiger bereitet das 1:0 vor und erzielt den entscheidenden zweiten Treffer. Hertha bleibt in der Bundesliga, die Mission von Trainer Magath „ist jetzt beendet“. Der HSV muss in sein fünftes Zweitligajahr.
          Fast unbeschwerter Frühling: Menschen sitzen in Berlin bei einem Straßenfest an Biertischen vor dem Brandenburger Tor.

          Keine Panik : Fachärzte warnen vor Aufregung wegen Affenpocken

          Eine Affenpocken-Epidemie werde es in Deutschland kaum geben, sagen Experten, die sich mit Erregern auskennen. Der Verbreitungsweg sei ein anderer als bei Corona, und die erhöhte Wachsamkeit werde ein übriges tun.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.