https://www.faz.net/-gqe-a7mxx

Neuer CDU-Vorsitzender : Der Wirtschaftspolitiker Armin Laschet

Armin Laschet im September 2018 ungefähr 1200 Meter unter Tage in der Steinkohlenzeche Prosper Haniel in Bottrop. Bild: dpa

Weniger Bürokratie, nicht „halb grün“, europäische Champions: Wofür der neue CDU-Chef wirtschaftspolitisch steht, hat er als Ministerpräsident schon in wichtigen Einzelfällen gezeigt.

          3 Min.

          Seinen Wahlerfolg hat Armin Laschet anderen Eigenschaften  zu verdanken als einem ausgeprägten wirtschaftspolitischen Profil. Auch wenn er im Bewerbungsrennen immer wieder mal versuchte, Akzente etwa in der Digitalisierung zu setzen, war damit gegen  Herausforderer Friedrich Merz und dessen Reformer-Image schwer zu punkten. Andererseits kann Laschet einfach Zahlen sprechen lassen und auf die Erfolge der schwarz-gelben Wirtschafts- und Standortpolitik verweisen. „Armin Laschet hat das Land eindeutig nach vorn gebracht“, bescheinigt ihm selbst NRW-Unternehmerpräsident und Merz-Fan Arndt Kirchhoff.

          Helmut Bünder

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Das bevölkerungsreichste Bundesland, beim politischen Wechsel 2017 noch Schlusslicht, hat zwar aufgeholt. Aber seine Wirtschaft wächst immer noch langsamer als im Bundesdurchschnitt. Und es steht mit seinen Energiekonzernen, mit Stahl und Chemieindustrie vor einer riesigen Herausforderung durch Klimaschutz und Energiewende.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+