https://www.faz.net/-gqe-9jugd

Handelsstreit mit Amerika : Trump bekommt nun Empfehlungen für Auto-Zölle

  • Aktualisiert am

Im niedersächsischen Emden verlädt Volkswagen viele Autos für den Export. Bild: dpa

Verhängt Amerika demnächst auch neue Zölle auf Autos? Am Wochenende macht das Handelsministerium in Washington Vorschläge.

          Das amerikanische Handelsministerium wird dem Präsidenten Donald Trump bis Sonntag seine Vorschläge zu neuen Zöllen auf Autos und Fahrzeugteile vorlegen. Dabei gehe es um die Frage, ob die Einfuhr von Autos aus dem Ausland ein Risiko für die nationale Sicherheit darstelle, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen.

          Es ist damit zu rechnen, dass Trump sich zunächst nicht zu den Empfehlungen äußert. Er könnte mit Details warten, bis eine Entscheidung zu Auto-Zöllen gefallen ist – was nach Einschätzung der Autohersteller noch Wochen oder Monate dauern könnte.

          Trump stört sich am Handelsdefizit der Vereinigten Staaten mit anderen Ländern und hat bereits Zölle auf Stahl eingeführt. Im Mai 2018 hatte er Abgaben von bis zu 25 Prozent auf Importautos ins Spiel gebracht.

          Mit diesen Plänen stößt er jedoch im Ausland, im Kongress und bei den Firmen selbst auf scharfe Kritik. Autohersteller befürchten den Verlust Tausender Jobs, sollten Zölle von 25 Prozent auf Importfahrzeuge erhoben werden.

          Weitere Themen

          Pilotenheld kritisiert Boeing Video-Seite öffnen

          „Sully“ schlägt Alarm : Pilotenheld kritisiert Boeing

          Mehrere Piloten fordern den US-Flugzeugbauer Boeing auf, Piloten besser zu schulen, bevor die Flieger vom Unglückstyp 737 Max nach zwei Abstürzen mit hunderten Toten wieder fliegen dürfen. Die von Boeing angebotenen Schulungen reichten nicht aus, sagt unter anderem Chesley "Sully" Sullenberger. Er schrieb mit der geglückten Notlandung mit einem Airbus auf dem Hudson in New York 2009 Geschichte.

          Topmeldungen

          Abgrenzung von der AfD : Das Ende eines Ausflugs

          Die Union besinnt sich endgültig wieder auf die Erkenntnis, dass sie mit einer Wendung nach rechts weniger Zustimmung zurückgewinnt, als sie in der Mitte verliert.

          „Kleiderpolizei“ im Hochsommer : Liberté, Egalité, Décolleté

          Es ist sehr heiß. Während die einen nur an Abkühlung denken, stören sich die anderen an freizügiger Sommerkleidung. In Frankreich wehren sich viele Frauen auf Twitter gegen diese Verurteilung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.