https://www.faz.net/-gqe-9ai81

Handelskonflikt : Amerikas Handelsminister soll mit China verhandeln

  • Aktualisiert am

Amerikas Handelsminister Wilbur Ross soll Anfang Juni in Peking mit China verhandeln. Bild: AFP

Kann der Handelskonflikt zwischen Amerika und China doch gelöst werden? Zuletzt gab es Zeichen der Annäherung. Nun stehen die nächsten Termine fest.

          In ihren Handelsstreitigkeiten werden China und die Vereinigten Staaten Anfang Juni ihre Verhandlungen fortsetzen. Der amerikanische Handelsminister Wilbur Ross werde vom 2. bis 4. Juni nach Peking reisen, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua nach einem Telefonat zwischen dem chinesischen Vizepremier Liu He und Ross.

          Beide Seiten hatten sich bei Gesprächen Ende vergangener Woche in Washington angenähert. China hatte angekündigt, künftig erheblich mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben zu wollen, wie aus einer gemeinsamen Erklärung hervorging. Auch will China den Schutz geistigen Eigentums verstärken.

          Da Details offen blieben, werden die Verhandlungen jetzt bei dem Besuch von Ross in Peking fortgesetzt. Nach chinesischen Angaben wollen beide Seiten die gegenseitig angedrohten Strafzölle aussetzen und einen befürchteten Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften vermeiden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Unser Sprinter-Autor: Bastian Benrath

          F.A.Z.-Sprinter : Dunkle Wolken am Sommerhimmel

          In Sachsen beginnt der Prozess im Mordfall Daniel H., und in Paris möchte Boris Johnson weiter Zugeständnisse beim Brexit-Abkommen erwirken. Wie sie dennoch zu einem lockeren Sommertag kommen, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.