https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/der-handelsstreit/amerika-erschwert-exporte-an-chinesischen-chip-hersteller-smic-16973097.html

Handelskonflikt : Amerika erschwert Exporte an chinesischen Chip-Hersteller SMIC

  • Aktualisiert am

Der Eingang der SMIC-Fabrik in Shanghai Bild: EPA

Die amerikanische Regierung geht gegen einen weiteren chinesischen Technologiekonzern vor. Sie begründet diesen Schritt mit der Befürchtung, Lieferungen könnten für militärische Zwecke genutzt werden.

          1 Min.

          Die amerikanische Regierung hat Auflagen für Exporte an den größten Chip-Hersteller in China verhängt und dies mit einem „inakzeptablen Risiko“ begründet, da Lieferungen für militärische Zwecke verwendet werden könnten.

          So müssen Lieferanten bestimmter amerikanischer Güter für die Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC) künftig individuelle Exportgenehmigungen beantragen. Dies geht aus einem Schreiben des Handelsministeriums vom Freitag hervor, welches die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte. Zuerst berichtete die britische Wirtschaftszeitung Financial Times über die Auflagen. Die amerikanische Behörde wollte gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg zunächst keine Stellungnahme zu dem Schreiben abgeben.

          Der Halbleiterhersteller mit Sitz in Shanghai wurde nach eigenen Angaben von keiner offiziellen Stelle über die Restriktionen informiert und streitet eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Militär vehement ab. SMIC ist nach Huawei der zweite große chinesische Technologiekonzern, den die Vereinigten Staaten mit Handelsbeschränkungen belegen.

          Weitere Themen

          Alu-Gießerei lässt den Ofen aus Video-Seite öffnen

          Knappes Gas : Alu-Gießerei lässt den Ofen aus

          Die Aluminium-Gießerei Röders aus Soltau übt schon für das Krisenszenario einer gedrosselten Gasversorgung. Schon jetzt hat Röders seinen Schicht-Betrieb umgestellt, um mit weniger Gas auszukommen. Die Umstellung sei mit Kosten verbunden, erklärt Firmenchef Gerd Röders.

          Topmeldungen

          Luftbildaufnahme einer Bohrstelle für ein Geothermiekraftwerk in Graben-Neudorf

          Tiefengeothermie : Deutschlands ungehobener Energieschatz

          Mit heißem Wasser aus der Tiefe könnte man hierzulande viele Haushalte mit Strom und vor allem Wärme versorgen. Doch die Suche nach Quellen ist teuer. Und die Technologie macht einigen Bürgern Angst.
          Am Strand von Saky steigt Rauch nach einer Explosion auf.

          Ukraine-Liveblog : Ukraine weist Verantwortung für Explosion zurück

          Selenskyj: „Dieser Krieg beginnt und endet mit der Krim“ +++ Explosionen auf Militärflugplatz auf der Krim gehen laut Berichten auf ukrainischen Angriff zurück +++ Moskau spricht von Verstößen gegen Brandschutzmaßnahmen +++ alle Entwicklungen im Liveblog.
          Der Staat soll sich nicht auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger bereichern, sagt Finanzminister Christian Lindner mit Blick auf die kalte Progression.

          Steuerreform : Eine Entlastung für 48 Millionen Bürgerinnen und Bürger

          Arbeitnehmerinnen, Geringverdiener, Rentnerinnen oder Selbständige können profitieren, wenn in Zeiten steigender Preise die kalte Progression ausgeglichen wird. Das ist kein gönnerhafter Akt, sondern mehrfach geboten. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.