https://www.faz.net/-gqe-us75

Dagmar Sikorski : Die Frau der schönen Künste

  • Aktualisiert am

Dagmar Sikorski Bild: Andreas Laible

Nicht nur ihr kleiner Musikverlag sichert Dagmar Sikorski Einfluss. Auch der Aufsichtsratssitz bei der Gema tut dazu sein übriges.

          1 Min.

          Dagmar Sikorski hat die von ihrem Vater 1935 gegründeten Sikorski-Musikverlage übernommen. 1980 war das. Damals betreute der Verlag Künstler wie Hans Albers, Peter Alexander, Heinz Rühmann und Freddy Quinn.

          Heute gehören auch Nat „King“ Cole sowie Komponisten wie Sergej Prokofjew dazu. Obwohl der Verlag vergleichsweise klein ist, besitzt Sikorski als Aufsichtsratsmitglied der Gema und Verbandspräsidentin Einfluss. Sie ist verheiratet mit dem künftigen RWE-Chef Jürgen Grossmann und hat drei Kinder.

          Weitere Themen

          Mainzer Goldgrube im Kampf gegen die Pandemie Video-Seite öffnen

          Globaler Hoffnungsträger : Mainzer Goldgrube im Kampf gegen die Pandemie

          Voriges Jahr war die Mainzer Biotechnologiefirma Biontech noch weithin unbekannt, nun hat sie sich zum globalen Hoffnungsträger im Kampf gegen die Corona-Pandemie gemausert. Zusammen mit dem amerikanischen Pharmariesen Pfizer entwickelte Biontech einen nach eigenen Angaben zu mehr als 90 Prozent wirksamen Impfstoff gegen das Virus.

          Topmeldungen

          Bayerns Ministerpräsident Markus Söder

          Strengere Corona-Maßnahmen : Söder beruft Krisensitzung ein

          Immer wieder hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zuletzt einen strengeren Kurs im Kampf gegen das Virus angedeutet. Nun könnte es ganz schnell gehen. Auch in anderen Bundesländern sind strengere Maßnahmen ein Thema.
          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.