https://www.faz.net/-gqe-a2j1j
Bildbeschreibung einblenden

Einsatz auch in Schulen? : Wie Räume virenfrei werden können

Dieses System von Signify soll die Viruslast in Räumen reduzieren Bild: Signify

Signify, die ehemalige Leuchtensparte von Philips, verspricht, Aerosole anders zu bekämpfen. Sie will UV-C-Lampen in Schulen und Betrieben einsetzen. Doch das RKI hat Sicherheitsbedenken.

          4 Min.

          Fenster auf, Masken auf, Abstand halten – das ist bis dato der Dreiklang, mit dem Schulen und Kindergärten seit der Wiedereröffnung gegen die Virenlast in der Luft ankämpfen. Wenn die Ferien in allen Bundesländern zu Ende gehen und die Temperaturen langsam fallen, wird das Problem noch weiter wachsen. Nicht nur Schüler und Kindergartenkinder kehren dann heim, das gesamte öffentliche Leben wird sich zurückverlagern in Innenräume. Dorthin, wo Coronaviren die Atemluft zur Gefahr werden lassen.

          Bernd Freytag

          Wirtschaftskorrespondent Rhein-Neckar-Saar mit Sitz in Mainz.

          Wenn die Hoffnungen von Signify aufgehen, könnten diese Sorgen bald kleiner werden. Die börsennotierte Gesellschaft, das ehemalige Leuchtengeschäft von  Philips, setzt im Kampf gegen die Virenlast in der Luft auf Licht, genauer: auf ultraviolette UV-C-Strahlen. Deren Desinfektionswirkung ist lange bekannt, entsprechende Geräte werden heute schon zur Sterilisierung von Oberflächen in der Industrie, in Operationsräumen oder in der Lebensmittelerzeugung eingesetzt. Signify versucht, dieses Prinzip jetzt erstmals flächendeckend für die Reinigung von Luft in Innenräumen zu vermarkten, und das sogar für den Einsatz im laufenden Betrieb – also während Kinder in den Schulen weiter lernen, Angestellte in ihren Büros weiter arbeiten und die Menschen in Supermärkten weiter einkaufen. Das sei unbedenklich, verspricht Christian Goebel von Signify.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.