https://www.faz.net/-gqe-a00pw

Branche mit Gewicht : Diese Länder hängen am Tourismus

  • -Aktualisiert am

Leere Strände wie hier im italienischen Lignano könnten schon bald der Vergangenheit angehören: Ab dem 3. Juni will Italien wieder Urlauber einreisen lassen. Bild: Picture-Alliance

Die Corona-Krise hat die diesjährigen Urlaubspläne zerstört. Nicht nur Spanien und Frankreich leiden darunter extrem. Auch in anderen europäischen Ländern drohen Einkommensverluste.

          3 Min.

          Sehnsüchtig warten Urlauber und Unternehmen aus der Tourismusbranche darauf, dass Reisen endlich wieder zur Normalität wird. Die finanziellen Sorgen derjenigen, die vom Reisegeschäft leben, sind riesig. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben dafür gesorgt, dass Ferienflieger am Boden und Hotels zu Beginn der Saison geschlossen blieben.

          Svea Junge

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Damit der Sommerurlaub zumindest innerhalb von Europa nicht ausfallen muss, arbeiten die Außenminister derzeit unter Hochdruck an Öffnungsplänen. Italien will Urlauber schon ab diesem Mittwoch wieder einreisen lassen. Ebenfalls am Mittwoch könnte die Bundesregierung die Reisewarnungen in Europa aufheben und durch Hinweise für einzelne Länder ersetzen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Forscher des Australian Institute of Marine Science vermisst am Clerke Reef Korallenschäden.

          Wende in der Klimakrise? : Noch ist nichts verloren

          Der Klimaforscher Mojib Latif glaubt an die Wende in der Klimakrise – gerade nach dem Corona-Schock. In seinem neuen Buch „Heißzeit“ erklärt er, was auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zukommt.