https://www.faz.net/-gqe-a2awb

Corona-Krise : Weg mit dem Schutzschirm

Ein Geschäft in der Innenstadt von Eisenach muss schließen. Bild: dpa

So bedauerlich, ja vielleicht sogar traumatisch dies für die Betroffenen sein mag: Wirtschaftliches Scheitern gehört zu einer Marktwirtschaft.

          1 Min.

          Die Bundesregierung hatte im Frühjahr auf den schweren wirtschaftlichen Einbruch nicht nur mit einer Vielzahl finanzieller Hilfen für Unternehmen reagiert, sondern auch mit einer Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis Ende September 2020. Damit sollte Unternehmen, die durch die Corona-Krise in schwere Not geraten waren, ohne dass ihr Geschäftsmodell grundsätzlich in Frage stand, geholfen werden. In Anbetracht der außergewöhnlichen Situation im Frühjahr ließ sich diese Entscheidung vertreten.

          Nicht mehr vertreten ließe sich eine Verlängerung dieser Regelung ins Frühjahr 2021, an die sich fraglos eine weitere Verlängerung über die Bundestagswahl hinaus anschließen würde. Die Bundesregierung hätte im kommenden Frühjahr, ein halbes Jahr vor den Bundestagswahlen, noch weniger Interesse an einer Pleitewelle als in diesem Herbst. Die Perpetuierung einer für einen vorübergehenden Notfall geschaffenen Regelung auch in einer Zeit, in der sich die Wirtschaft wieder erholt, wäre aber ein wirtschaftspolitischer Fehler

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?