https://www.faz.net/-gqe-9yzio

Deutscher Arbeitsmarkt : Eine Krise in nie dagewesener Größenordnung

Nur zum Mitnehmen: Eisdiele in Köln Bild: dpa

Die Betriebe in Deutschland melden für bis zu 10,1 Millionen Beschäftigte Kurzarbeit an. Werden aus ihnen bald Arbeitslose? Eine Analyse.

          2 Min.

          Diese Zahl übertrifft alle Prognosen: Die Unternehmen in Deutschland haben aufgrund der Corona-Krise mittlerweile für bis zu 10,1 Millionen Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet. Das habe auch ihm „ein bisschen den Atem stocken lassen“, sagte Detlef Scheele, der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, am Donnerstag in Nürnberg.

          Britta Beeger
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Nun bedeutet das nicht, dass derzeit tatsächlich 10,1 Millionen Menschen in Kurzarbeit tätig sind. Es könnten weniger sein, sogar viel weniger. Denn die Unternehmen können ihre Angestellten nur in Kurzarbeit schicken, wenn sie das vorher beantragt haben. Nicht jeder Betrieb greift dann tatsächlich auf diese Möglichkeit zurück – oder nur für einen Teil der Mitarbeiter. Die genaue Zahl werden wir erst in einigen Monaten kennen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im Fokus: Thomas Bach, hier 2020

          IOC-Präsident Thomas Bach : Direktor ohne olympischen Geist

          „Wir fühlen uns betrogen“: Der Umgang mit Hiroshima lässt Japans Ärger über Thomas Bach, den deutschen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, weiter wachsen.