https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-impfung-im-ausland-entsteht-ein-neuer-tourismus-17241771.html

Impftourismus : Zum Impfen in den Urlaub?

Corona-Impfzentrum im serbischen Nis Bild: Reuters

Andere Länder sind beim Impfen schneller und nicht so bürokratisch wie Deutschland. Kommt jetzt der internationale Impftourismus in Schwung?

          4 Min.

          Strände, Cocktails, Impfstoffe – es ist eine aparte Mischung, mit der ein Reklamefilm derzeit für die Karibikinsel Kuba wirbt. Produziert hat den Clip ein Fernsehsender, an dem der Staat beteiligt ist; das spricht dafür, dass die Kubaner es ernst meinen mit ihrem besonderen Angebot. Dumm nur, dass es auf der Insel zurzeit noch überhaupt keinen Impfstoff gibt. Wegen des Dauerkonflikts mit den Vereinigten Staaten ist Importware dort Mangelware.

          Maja Brankovic
          Verantwortliche Redakteurin für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Sebastian Balzter
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Doch ein nach kubanischer Ansicht aussichtsreiches Präparat aus einheimischer Entwicklung wird derzeit an Probanden in Havanna getestet. Sobald es zugelassen und millionenfach hergestellt ist, werde man voraussichtlich auch Impfreisen anbieten, kündigt ein Sprecher des kubanischen Fremdenverkehrsamts an. Es kämen traditionell ja auch viele Ausländer zur Netzhautbehandlung oder für Zahnarzttermine; man habe reichlich Erfahrung mit Gesundheitstourismus.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Diese Phase ist entscheidend.

          Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

          Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.
          Ungewisse Zukunft: In Peking spielte Fedotow noch im Olympia-Team.

          Eishockey-Torwart verhaftet : Auf russische Art

          Der russische Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow will aus der KHL zu den Philadelphia Flyers in der NHL wechseln – die Behörden nehmen ihn fest. Wie es mit ihm weitergeht, ist ungewiss.