https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-impfung-duerfen-arbeitgeber-nach-der-impfung-fragen-17484131.html
Bildbeschreibung einblenden

Arbeitsrecht : Das Impf-Rätsel

Geimpft oder nicht? In der Regel dürfen Chefs danach nicht fragen. Bild: dpa

Arbeitgeber dürfen ihre Mitarbeiter nicht nach der Corona-Impfung fragen. Das führt zu absurden Situationen: Sollen Unternehmen alle Mitarbeiter vorsichtshalber in den Innendienst versetzen?

          2 Min.

          In den kommenden Wochen kann es bei der Arbeit durchaus zu blöden Situationen kommen, da geht es Unternehmensberatern nicht anders als Putztrupps. Das Team kommt beim Kunden an, möchte das Gebäude betreten – doch der Kunde räumt den Zugang zu seinen Gebäuden nur geimpften Leuten ein. Was soll der Chef da tun? Seine Mitarbeiter fragen, wer geimpft ist und wer nicht?

          Patrick Bernau
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ungewöhnlich sind solche Situationen nicht. Journalisten erleben schon Termine, für die sie sowohl geimpft als auch getestet sein müssen – schließlich ist noch nicht klar, in welchem Ausmaß Geimpfte die Delta-Variante übertragen können. Doch der Arbeitgeber darf seine Mitarbeiter nicht nach dem Impfstatus fragen, das ist zumindest die Mehrheitsmeinung unter Arbeitsrechtlern. Nur wenige Juristen finden, dass die Pandemie schwerer wiegt als der Schutz der Gesundheitsdaten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis