https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-impfstoffe-warum-die-globale-impf-solidaritaet-nicht-ausreicht-17696628.html

Globale Impfstoffkampagne : Warum die Impf-Solidarität nicht ausreicht

  • -Aktualisiert am

In Johannesburg stehen Menschen für eine Impfung an. Bild: AFP

Corona ist ein Test für die Weltgemeinschaft. Doch internationale Solidarität hat viele Hürden. Der globale Norden lässt sich zum dritten Mal pieksen, während weltweit noch Millionen Erstimpfungen ausstehen.

          12 Min.

          Eine Woche ist Harpreeth Randhawa nun in Delhi bei seinen Eltern, seinem Bruder, seinen Freunden aus der Kindheit. Fast zwei Jahre hat der Wissenschaftler aus Singapur sie wegen Corona nicht gesehen. Zwischendurch starben Verwandte an der Pandemie. Er sandte ihnen verzweifelt ein Sauerstoffgerät, das er über das Internet in Hongkong gekauft hatte. Stunden brachte er damit zu, die Zollformalitäten auszufüllen.

          „Im Moment trägt hier allenfalls jeder Zweite eine Maske, unter den Schülern vielleicht jeder zehnte“, sagt er nun verwundert über seinen Heimatort am Telefon. Seine Familie sei sich der Gefahr einer herannahenden Omikron-Welle zwar bewusst. „Aber, diejenigen, die in der informellen Wirtschaft schuften, können sich sowieso kaum schützen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+