https://www.faz.net/-gqe-140fa

Commerzbank : Variabel garantiert

  • -Aktualisiert am

Die Commerzbank muss einem Investmentbanker zusätzlich zum Bonus von 3 Millionen Euro eine Abfindung von 1,5 Millionen Euro zahlen. Das Gericht hat entschieden, wie es wohl entscheiden musste. Aber wie konnte es dazu kommen?

          Das Arbeitsgericht Frankfurt hat entschieden, wie es wohl entscheiden musste. Der Investmentbanker Jens-Peter Neumann hat einen Vertrag mit der Dresdner Bank geschlossen, der ihm "variable garantierte Vergütungen/Boni" von 4,5 Millionen Euro zusagt. An diesen Vertrag muss sich die Commerzbank als neuer Eigner der Dresdner Bank halten, auch wenn ihn ehemalige Dresdner-Bank-Vorstände im Auftrag des Eigentümers Allianz unterzeichnet haben und die Bedingungen zum Himmel schreien.

          Unabhängig von seiner Leistung, in diesem Fall eines Jahresverlustes von 5,7 Milliarden Euro, war Neumann bis zum 12. Januar angeblich so unentbehrlich, dass er für sein Bleiben bis zum Vollzug der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank 3 Millionen Euro "Bonus" garantiert bekam.

          Nur zwei Wochen später schickte die Bank Neumann mit 50 Jahren mit dem Versprechen in den Ruhestand, ihn an seinem neuen Wohnsitz in Zypern nicht mehr zu behelligen. Versteht das jemand?

          Neumann hätte ein Verzicht gut zu Gesicht gestanden. Erst recht aber haben die Verantwortlichen, die ihm diesen Vertrag gegeben haben, jeden Realitätssinn und auch jeden Anstand verloren.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Europa droht Bolsonaro mit Blockade

          Wegen Amazonas-Bränden : Europa droht Bolsonaro mit Blockade

          Der Streit mit Brasilien um die Waldbrände eskaliert: Finnland prüft ein Einfuhrverbot für brasilianisches Rindfleisch in die EU, Irland und Frankreich drohen, ein Handelsabkommen zu blockieren. Politiker aus Europa schießen gegen Präsident Bolsonaro.

          China kündigt neue Zölle an

          Importe aus Amerika : China kündigt neue Zölle an

          Von Mitte Dezember werden fast alle chinesischen Importe in die Vereinigten Staaten mit Strafzöllen belegt sein. Diese Entwicklung lässt die chinesische Regierung nicht unbeantwortet.

          Topmeldungen

          Wegen Amazonas-Bränden : Europa droht Bolsonaro mit Blockade

          Der Streit mit Brasilien um die Waldbrände eskaliert: Finnland prüft ein Einfuhrverbot für brasilianisches Rindfleisch in die EU, Irland und Frankreich drohen, ein Handelsabkommen zu blockieren. Politiker aus Europa schießen gegen Präsident Bolsonaro.
          Hans-Georg Maaßen im CDU-Wahlkampf vor der Landtagswahl in Sachsen am 1. September

          Streit über Parteiausschluss : Maaßen dankt Schäuble für Unterstützung

          Im Streit um einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen geht Wolfgang Schäuble auf Distanz zur CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident bekennt: „Das war wohltuend.“
          Auch Sojabohnen aus Amerika werden betroffen sein.

          Importe aus Amerika : China kündigt neue Zölle an

          Von Mitte Dezember werden fast alle chinesischen Importe in die Vereinigten Staaten mit Strafzöllen belegt sein. Diese Entwicklung lässt die chinesische Regierung nicht unbeantwortet.

          Boris Johnson und Twitter : Fuß auf dem Tisch? Skandal!

          Boris Johnson legt bei Präsident Macron flegelhaft den Fuß auf den Tisch – oder war doch alles ganz anders? Warum „Footgate“ ein Beispiel für die fatale Empörungsroutine in den Netzwerken ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.