https://www.faz.net/-gqe-9roac

Chinas Wirtschaftsaufstieg : Das Wunder von Yixing

„Vorsitzender Mao, das revolutionäre Volk der Welt liebt sie unendlich!“ Seit dem Jahr 1969 hat das revolutionäre Volk seine Meinung geändert. Bild: dpa Picture-Alliance

Vor 70 Jahren rief Mao die Volksrepublik China aus. Zum Jubiläum sind wir in ein Dorf gefahren, in dem es früher nur Karotten gab und heute jede Menge Porsches fahren.

          5 Min.

          Dass er in einem Land lebte, das Volksrepublik China hieß, erfuhr der Bauer Zhu Hua mit 18 Jahren Verspätung. Es war der 1. Oktober des Jahres 1967. Bauer Zhu, 25 Jahre alt, kam von der Feldarbeit heim und traf auf seine Kinder. Heute vor 18 Jahren sei China befreit worden von den weißen Teufeln aus dem Westen, den Geistern aus Japan, den korrupten Kriegsherren aus allen Winkeln des Reichs, so hatte es die Lehrerin seinen Kindern in der Schule gesagt.

          Hendrik Ankenbrand
          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Zhu Hua hatte den Namen seines neuen Landes schon auf den Geldscheinen gesehen und in der Schule gehört, bevor er wieder zurückging aufs Feld. Was der Name bedeutete, wusste er nicht. Als Mao Tsetung am 1. Oktober 1949 in Peking die Volksrepublik ausrief, war Zhu Hua sieben Jahre alt. Er bekam nichts davon mit, dass eine halbe Million Menschen begeistert rote Fahnen schwenkten. Ein Radio gab es im Dorf nicht. Oft auch kein Fleisch. Nur Karotten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Probefahrt im Mercedes EQS : Das Eqsperiment

          Mercedes-Benz zündet sein Elektrizitätswerk. Mit dem ungewöhnlichen EQS beschreiten die Schwaben neue Wege. Eine erste Annäherung zwischen Auto und Autor.