https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/china-will-geld-zurueck-glaeubiger-sri-lankas-ziehen-alle-register-18277208.html

China will Geld zurück : Die Gläubiger Sri Lankas ziehen alle Register

Feuerzeichen: Protest gegen die Regierung Sri Lankas in Colombo. Bild: AFP

Die Insel stöhnt unter ihrer Schuldenlast. Weil sie strategisch wichtig ist, hofft sie auf Hilfe. Doch nicht jede Großmacht handelt, wie erwartet.

          4 Min.

          Die Feuer am derzeitigen Brennpunkt Südasiens lodern weiter: Trotz des – vielleicht nur vorläufigen – Abschieds des Rajapaksa-Clans von der Regierungsmacht in Sri Lanka findet das Land noch keinen Weg in eine stabile Zukunft. Der Inselstaat brach im Frühjahr unter seiner Schuldenlast zusammen, immer mehr Menschen hungern, die Regierung wurde abgesetzt.

          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Die Inflationsrate liegt offiziell bei 83 Prozent. Arzneimittel und viele Grundnahrungsmittel sind nur auf dem Schwarzmarkt für horrende Preise zu ergattern. Entsandte des Internationalen Währungsfonds (IWF) verhandeln über die Rettung der strategisch wichtigen Insel vor der Südspitze Indiens. Das Ringen um die Macht auf der Ferieninsel geht weiter, während die Menschen leiden. Und die Großmächte China und Indien versuchen auf teils überraschende Weise, ihren Einfluss zu sichern oder auszubauen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.
          Aktien können mehr als ein Regenschirm gegen die Stürme des Alters sein.

          Altersvorsorge : Diese Chancen bietet die Aktienrente

          Wie hoch Ihre heutige Rente sein könnte, wenn Sie die Rentenbeiträge von 45 Jahren an der Börse angelegt hätten, und warum Sie das Heft selbst in die Hand nehmen sollten.