https://www.faz.net/-gqe-a2239

Chefwechsel bei Siemens : Busch übernimmt im Februar

  • Aktualisiert am

Roland Busch (rechts) wird Nachfolger von Joe Kaeser an der Siemens-Konzernspitze. Bild: AFP

Mit Ablauf der Hauptversammlung im Februar wird Roland Busch den Vorstandsposten von Joe Kaeser übernehmen. Das hat der Siemens-Aufsichtsrat am Mittwoch entschieden.

          1 Min.

          Der Zeitpunkt des Führungswechsels bei Siemens ist nun zementiert. Der langjährige Vorstandschef Joe Kaeser wird den Stab mit Ablauf der Hauptversammlung im Februar an Roland Busch übergeben, wie der Aufsichtsrat des Technologiekonzern am Mittwoch entschied.

          Allerdings wird Busch, wie schon bekannt, am 1. Oktober 2020 die Verantwortung für das Geschäftsjahr 2021 übernehmen, wie Siemens mitteilte. Joe Kaeser werde den Übergang „aktiv“ begleiten.

          Zudem wurde der Vorstand neu aufgestellt. Klaus Helmrich, im Vorstand verantwortlich für das Geschäft mit der digitalen Industrie, gehe Ende März 2021 in den Ruhestand. Sein Nachfolger werde schon zum 1. Oktober 2020 Cedrik Neike, derzeit Vorstandsmitglied für Smart Infrastructure. Neikes Posten übernimmt den Angaben zufolge Matthias Rebellius.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wer die Zeit und das Geld hatte, hat sich in diesem Sommer gerne im eigenen Pool gesonnt.

          Vermögensvergleich : Wie reich sind Sie wirklich?

          Neue Zahlen zeigen, wie sich das Vermögen der Deutschen über das Leben entwickelt. Schon mit einem abbezahlten Haus und einer Lebensversicherung können Sie zu den oberen zehn Prozent gehören. Testen Sie selbst, wo Sie in Ihrer Altersgruppe stehen!
          Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Asphalt einer Einkaufsstraße.

          Corona-Pandemie : Neue Corona-Kennwerte braucht das Land

          Steigende Neuinfektionen versetzen Deutschland in Corona-Panik. Doch auch andere Parameter als allein die Zahl der Infizierten sind jetzt entscheidend für die Einschätzung der Corona-Pandemie in diesem Winter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.