https://www.faz.net/-gqe-a7knc

Pisa-Studien-Chef im Gespräch : Macht die Grundschulen auf!

Der leere Klassenraum einer Grundschule in Frankfurt. Bild: Lucas Bäuml

Andreas Schleicher leitet die Pisa-Studien. Hier sagt er, was Deutschland im Umgang mit den Schulen von anderen Ländern lernen kann.

          6 Min.

          Herr Schleicher, Deutschlands Umgang mit den Schulen in der Pandemie ist ein mittelprächtiges Desaster. Sie verantworten seit 20 Jahren die internationalen Pisa-Tests. Was sollte Deutschland jetzt tun?

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Deutschland ist mit der Digitalisierung zehn Jahre zu spät dran. Aber viele Schulen haben sich mit guten Lösungen für den Online-Unterricht auf den Weg gemacht. Von diesen Schulen können andere Schulen lernen. Aber die guten Lösungen verbreiten sich nicht. Im deutschen Schulsystem fließt Information fast nur von oben nach unten, manchmal auch von unten nach oben – aber sie fließt sehr selten quer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „In der EU herrscht Zusammenbruch“: Präsident Putin am Mittwoch im Kreml

          Putin und die Pandemie : Russlands versteckte Corona-Tote

          Präsident Wladimir Putin lobt den russischen Umgang mit der Corona-Pandemie, zumal im Vergleich zum Westen. Doch die enorme Übersterblichkeit lässt das Schlimmste befürchten.
          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.