https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cem-oezdemir-ueber-vegetarier-die-klimakrise-und-duerre-in-deutschland-18271679.html
Bildbeschreibung einblenden

Cem Özdemir im Interview : „Es ist gut, dass die Menschen immer weniger Fleisch essen“

Cem Özdemir amtiert seit Dezember 2021 als Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft. Von 2008 bis 2018 war er Bundesvorsitzender der Grünen. Bild: Omer Messinger

Die Bauern haben abermals weniger geerntet als in den vergangen Jahren. Agrarminister Cem Özdemir spricht im Interview über das Interesse des Vegetariers an der Kuh, die Dürre in Deutschland – und warum die Kichererbse nicht der neue Weizen wird.

          8 Min.

          Herr Özdemir, die deutschen Bauern haben abermals weniger geerntet als im langjährigen Durchschnitt. Müssen wir befürchten, dass wir wegen des Klimawandels irgendwann nicht mehr genug zu essen haben?

          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Davon sind wir weit entfernt, dank der Arbeit unserer Landwirte. Und so schlecht sieht die diesjährige Ernte nicht aus: Es gibt Licht und Schatten. Aber das Wetter fährt gerade Achterbahn. Voriges Jahr hatten wir heftige Starkregenfälle, denken Sie an die schreckliche Flut an der Ahr. Dieses Jahr ist von Hitze und großer Trockenheit geprägt. Es gibt allerdings große regionale Unterschiede. Hinzu kamen heftige Unwetter – etwa in Bayern, die dort beim Hopfen große Schäden angerichtet haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russlands Präsident Wladimir Putin verliert an Rückhalt.

          Fachmann im Interview : „Er sagt sich: Wer braucht eine Welt ohne Putin?“

          Die wichtigste Methode Putins war bisher die Demobilisierung des eigenen Volks. Jetzt setzt er auf Mobilisierung. „Das ist ein absolut neues Experiment“, sagt der Moskauer Sozialwissenschaftler Grigorij Judin im Interview.

          Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

          Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.

          Sabotage an Nord Stream : Eine bekannte Gefahr

          Seit Montag entweicht aus drei Lecks in den Pipelines Nord Stream 1 und 2 Gas in die Ostsee. Nun fragen sich alle: Wer hat die Pipelines sabotiert?